Integration in Facebook Messenger

Hubspot launcht ersten deutschsprachigen Chatbot

27. Februar 2017, 13:18 Uhr | | Kommentar(e)
Hubspot Chatbot
Der neue Chatbot von Hubspot empfiehlt Marketing-E-Books über Facebook Messenger.
© Hubspot

Hubspot hat einen kostenlosen deutschsprachigen Chatbot für den Facebook Messenger veröffentlicht. Der Chatbot empfiehlt aufgrund von Vorlieben kostenlose E-Books und Vorlagen zu Marketing- und Vertriebsthemen.

Der neue Chatbot kann über den Facebook Messenger angesprochen werden und bietet laut Hubspot einen alternativen Einstieg in die deutschsprachigen Inhalte der Marketing-Bibliothek des Anbieters. Über Fragen und Vorschläge findet der Chatbot heraus, welche Inhalte für den Interessenten die richtigen sind und leitet zum Download des kostenlosen Angebots weiter. Neue E-Books, Ratgeber oder Vorlagen, wie etwa Templates für Redaktionskalender oder Social Media-Tipps, können zukünftig automatisch auch über den neuen Chatbot abgefragt werden.

Karsten Köhler, Marketing Manager DACH bei Hubspot: „Wir sehen, dass viele Marketer großes Interesse an den neuen Möglichkeiten von Chatbots haben, denn die direkte und unmittelbare Interaktion über Messenger verspricht ein neues Nutzererlebnis und eine individualisierte Kundenreise. Unsere Studien zeigen, dass viele Verbraucher neugierig auf künstliche Intelligenz sind und der Interaktion mit Bots offen gegenüberstehen. Mit unserem neuen Chatbot leben wir Marketern nicht nur als Best Practice vor, wie sie die neue Technologie einsetzen können, sondern bieten ihnen gleichzeitig auch unsere informativen E-Books, Vorlagen und Ratgeber auf eine neue Weise an.“

Der kleine Bruder vom “GrowthBot”
Mit dem neuen deutschsprachigen Chatbot erweitert Hubspot nach eigenen Angaben sein Angebot für künstliche Intelligenz im DACH-Raum. Im Juli 2016 wurde bereits der englischsprachige Growthbot vorgestellt. Dieser t ist speziell auf die Bedürfnisse von Marketern und Vertrieblern zugeschnitten und wird kontinuierlich erweitert. Er ist für Facebook Messenger, Twitter und Slack verfügbar und kann auf die Daten in Hubspots Marketing- und Sales-Lösung oder Google Analytics zugreifen. Auf diese Weise kann er unter anderem Informationen zu Unternehmen und Kunden abrufen, über die Marketing-Performance Auskunft geben oder zum Beispiel Blog-Beiträge anlegen.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

funkschau

Call- und Contact-Center

Anbieterkompass