Schwerpunkte

Forum Communication & Networks

Goodbye ISDN & Hello All-IP-Welt

02. März 2015, 09:08 Uhr   |  Diana Künstler | Kommentar(e)


Fortsetzung des Artikels von Teil 4 .

Expertenkommentar Telekom: Eine moderne Netzstruktur für den Mittelstand

Roger Voland, Leiter GK Transformation beim Vertrieb und Service Deutschland, Telekom Deutschland
© Telekom Deutschland

Roger Voland, Leiter GK Transformation beim Vertrieb und Service Deutschland, Telekom Deutschland

Roger Voland, Leiter GK Transformation beim Vertrieb und Service Deutschland, der Telekom Deutschland verantwortet die gesamte Geschäftskunden-Migration in Richtung IP (rund 3,9 Mio. Anschlüsse):
Das Datenwachstum nimmt permanent zu , was wiederum einen steigenden Hunger nach  Bandbreite nach sich zieht. Wir schaffen daher eine moderne, zukunftssichere, stark vereinfachte Netzstruktur für den Mittelstand. Wir begleiten unsere Mittelstandskunden bei der IP-Transformation sehr eng durch ein mehrstufiges individuelles Vorgehen:

  • Technische Bestandsaufnahme
  • Spezifische Vorgehensweise je nach Komplexität der Infrastruktur
  • Umfassendes Migrationskonzept  unter Berücksichtigung von Sonderdiensten
  • Bereitstellung in Abstimmung mit dem Kunden

Lassen Sie sich überzeugen, wie Sie mit neuen IP-basierten Anwendungen Ihre Geschäftsprozesse optimieren können. Investieren Sie zukunftssicher! Bei Investitionen in neue Hardware, wie zum Beispiel TK-Anlagen, achten Sie auf IP-Fähigkeit.

Seite 5 von 5

1. Goodbye ISDN & Hello All-IP-Welt
2. Expertenkommentar Bintec Elmeg: ALL-IP – Herausforderungen und Chancen für den Mittelstand?!
3. Expertenkommentar Ferrari Electronic: All-IP - Die Herausforderungen für Systemhäuser
4. Expertenkommentar HFO: Zukunftssicherheit im Blick
5. Expertenkommentar Telekom: Eine moderne Netzstruktur für den Mittelstand

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Aus für ISDN und die Chancen für den Channel

Verwandte Artikel

bintec elmeg, Ferrari electronic AG, Deutsche Telekom AG TS-IN, Deutsche Telekom AG, LANCOM Systems GmbH, HFO Telecom AG