LTE

Gestatten: LTE. Besondere Fähigkeiten: Teamfähig, zuverlässig, flexibel

29. November 2011, 13:30 Uhr | Walter Haas, CTO bei Huawei Germany | Kommentar(e)

Fortsetzung des Artikels von Teil 3

Hand in Hand

Die vierte Mobilfunkgeneration wird auf absehbare Zeit mit GSM und UMTS koexistieren. Noch besser ist es, wenn die Technologien bruchlos miteinander interagieren. Eine im Wortsinn kooperative LTE-Architektur eröffnet Mobilfunk-Providern vielfältige Wettbewerbschancen: Sie können sich frühzeitig mit konsistenten LTE-Angeboten aus schnellen Datendiensten inklusive Voice-Service am Markt positionieren. Überdies bleibt der Service auch dann noch nutzbar, wenn sich ein User zwischenzeitlich in einer Non-LTE-Region aufhält. Weil die Huawei-LTE-Data- und Voice-Lösungen intensiv von Ressourcen in bestehenden 2G- beziehungsweise 3G-Infrastrukturen Gebrauch machen, zahlen sich diesbezügliche Investitionen länger aus. Mehr noch: Vorhandenem GSM- und UMTS-Equipment wird ein beträchtlicher Mehrwert hinzugefügt, weil es jetzt auch einen Beitrag leistet im Kampf um künftige LTE-Kunden.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

  1. Gestatten: LTE. Besondere Fähigkeiten: Teamfähig, zuverlässig, flexibel
  2. Kompatibilität auf allen Ebenen
  3. Sprich mit mir!
  4. Hand in Hand

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Huawei Technologies Deutschland GmbH

Breitband

Matchmaker+