i.safe Mobile

Explosionsgeschütztes 5G-Smartphone vorgestellt

29. November 2022, 11:15 Uhr | Sabine Narloch | Kommentar(e)
i.safe Mobile IS540.1
© i.safe Mobile

Technisches Equipment muss in Industrieszenarien speziellen Anforderungen genügen. Mit dem „IS540.1“ hat i.safe Mobile nun ein explosionsgeschütztes 5G-Smartphone vorgestellt.

Das baden-württembergische Unternehmen i.safe Mobile hat das Smartphone „IS540.1“ vorgestellt. Laut Unternehmensangaben erfülle das Industrie-Mobilgerät technische Anforderungen für explosionsgefährdete Industriebereiche. Demnach sei es das weltweit erste, für ATEX- und IECEx Zone 1/21 zugelassene Smartphone mit unterstützten 5G-Frequenzbändern und Wi-Fi-6-Konnektivität. ATEX und IECEx sind zwei Zertifizierungssysteme, mit Hilfe derer angezeigt wird, dass Geräte gegen Explosionen abgesichert sind: ATEX beruht auf gesetzlichen Vorschriften, die nach Richtlinien der Europäischen Union erlassen wurden, IECEx ist ein nicht-staatliches System unter der Schirmherrschaft der Internationalen Elektrotechnischen Kommission.

Das Gerät enthalte einen Qualcomm QCM6490 Chipsatz und unterstütze den 5G-Standard, der beispielsweise in firmeninternen Campusnetzerken (Stand-Alone-Netzen) Verwendung findet. Der 5G-Standard soll AnwenderInnen ermöglichen, komplexe Arbeitsabläufe, Kommunikation und Vernetzung zwischen MitarbeiterInnen, Maschinen und Prozessen einzubinden und zusammenzuführen. Für Maintenance, Remote-Monitoring und das Auswerten von Prozessdaten im Industrieumfeld ist zudem eine schnelle Datenübertragung und -verarbeitung zunehmend wichtig. Das updatefähige, Betriebssystem Android 12 soll – in Verbindung mit dem Prozessor – eine schnelle Datenverarbeitung für anspruchsvolle Anforderungen im Industrieumfeld gewährleisten.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+
i.safe Mobile IS540.1
Das IS540.1 hat ein 6-Zoll-Full-HD-Display (1.080 x 2.160 Pixel) mit Gorilla Glass/6. Generation, verstärkte Lautsprecher sowie einen Qualcomm QCM6490 8-Kern-Prozessor.
© i.safe Mobile

Für eine klare Verständigung auch in lauten Industrieumgebungen seien verstärkte Lautsprecher verbaut.

Das IS540.1 verfüge darüber hinaus über eine 16-pin-ISM-Schnittstelle, die die Anbindung an Zubehör wie das IS-TH2xx.1 (Barcodescanner) oder das IS-HS2.1 (Audiozubehör) ermöglichen soll, und Standards wie NFC, Bluetooth 5.2 und WiFi 6 unterstützt. Das Gerät hat auch eine programmierbare Seitentaste (zum Beispiel für PoC/PTT) sowie eine programmierbare, rote Taste (zum Beispiel für Alleinarbeiterschutz/SOS).

Das Smartphone sei laut Angaben des Herstellers in Kürze verfügbar.


Matchmaker+