Unified-Communications

Estos: Facebook-Killer Federation?

27. April 2011, 14:14 Uhr | Diana Künstler | Kommentar(e)

Fortsetzung des Artikels von Teil 1

Unterschiede zu öffentlichen Diensten I

Im Gegensatz zu den bekannten öffentlichen Diensten verfügt das Unternehmen mit der Federation-fähigen UC-Lösung über eine eigene, flexibel vernetzbare Plattform. Diese ermöglicht dem jeweiligen Administrator gemäß Firmenpolitik zu definieren, mit welchen anderen Unternehmen Vertrauensnetzwerke gebildet werden dürfen. Dabei werden auch die Qualität der Informationen, sowie die jeweilig nutzbaren Dienste festgelegt. Ist dieser erste Handschlag für eine Vernetzung - beispielsweise mit einem Kunden, Lieferanten oder Geschäftspartner - getan, können sich im zweiten Schritt die Mitarbeiter untereinander vernetzen. Hierbei wird dann von dem Einzelnen in Form von Berechtigungsstufen entschieden, welche Informationen für „befreundete“ Kontakte sichtbar sein sollen. Die Bandbreite der möglichen Präsenz-Informationen reicht von „verfügbar bzw. beschäftigt“ bis hin zu genaueren Informationen – beispielsweise „abwesend im Termin“ mit dem entsprechenden Betreff aus dem Outlook-Kalender.

Die Vorteile einer solchen Lösung liegen auf der Hand: Durch das virtuelle „Zusammenrücken“ einzelner Kontakte - auch an unterschiedlichen Standorten – gestalten sich die Kommunikationsprozesse insgesamt einfacher und agiler, was zu einer Erhöhung von Effizienz und Produktivität im Unternehmen führt.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

  1. Estos: Facebook-Killer Federation?
  2. Unterschiede zu öffentlichen Diensten I
  3. Unterschiede zu öffentlichen Diensten II

Verwandte Artikel

Estos

Unified Communications

Anbieterkompass