Schwerpunkte

Partnerschaft und Produktzertifizierung

Epos gibt Zusammenarbeit mit Swyx bekannt

25. August 2021, 10:29 Uhr   |  Antje Müller | Kommentar(e)

Epos gibt Zusammenarbeit mit Swyx bekannt
© Antonio Guillem / 123rf

Im Zuge der neuen Partnerschaft wird sichergestellt, dass Audiolösungen von Epos mit den Telefonie- und Unified-Communications-Lösungen von Swyx zusammenarbeiten. Swyx-KundInnen können so ab sofort auf Epos-Produkte der Impact-, Adapt- und Expand-Produktlinien zugreifen.

Mit der neuen Partnerschaft des Audiolösungs-Anbieters nimmt Epos die Telefonie- und Unified Communications-Lösung von Swyx mit in sein Portfolio auf. Alle Produkte der Serien „Epos Impact“ und „Epos Adapt“ sowie alle „Epos Speakerphones“ sind nun für Windows zertifiziert. Das bedeutet, Epos-Geräte sind in die Telefonielösungen „SwyxWare“ und „SwyxON“ integriert. Diese weitere Zertifizierung mit „SwyxIt!“ ergänzt das Portfolios an Epos-Headsets und -Konferenzgeräten, welche bereits für Swyx zugelassen sind. „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Swyx! Die Zertifizierung unserer Impact-Linie, Adapt-Linie und Speakerphones unterstreicht unser Engagement, mit neuen Partnern zusammenzuarbeiten, um End-to-End-Lösungen zu entwickeln,“ sagt Theis Mørk, Vice President, Global Product Management bei Epos. Das trage dazu bei, dass sich die strategischen Partnerschaften von Epos in der DACH-Region weiterentwickeln und wachsen. „Diese spannende Zusammenarbeit stellt sicher, dass unsere Kunden nahtlosen Zugang zu ihren hochmodernen Audiolösungen haben, um ihnen noch mehr Möglichkeiten zu bieten, die Kommunikation in ihrem Unternehmen auf ein neues Niveau zu heben“, ergänzt Martin Classen, Swyx Geschäftsführer und Chief Product Officer bei Enreach.

Getestet und freigegeben ist die Call Control-Integration mit der „SwyxIt!“ Version 12. Die Geräte haben alle Tests der Swyx-Zertifizierungsspezifikation bestanden und sind ab sofort funktionsfähig mit dem „SwyxIt!“-Client. Die Zusammenarbeit wischen Epos-Produkten und dem Client gewährleistet auf diesem Weg die Verwaltung von Swyx-KundInnen-Anrufe über ihr Headset. Sichergestellt werden soll somit, dass die Lösungen vollständig mit „Swyx für Call Control“ über „Epos Connect“ kompatibel sind. Voraussetzung für die Interoperabilität zwischen „SwyxIt!“ und Epos-Headsets ist die Installation der „Epos Connect“-Anwendung sowie die die Software der „Swyxlt!“ Soft Phone Clients. In der Folge lassen sich die Geräte mit der neuesten Firmware aktualisieren und die Audioeinstellungen personalisieren.

Die Swyx Solutions entwickelt softwarebasierte Kommunikationslösungen für mittelständische Unternehmen über ein zweistufiges System aus Distributoren und Fachhändlern. Das Unified-Communications-Lösungsangebot setzt sich aus verschiedenen Betriebsmodellen zusammen, unter anderem als On-Premises-, Partner-Cloud-Lösung oder als UC-Lösung aus der Swyx-eigenen Cloud. Swyx ist Teil von Enreach, einer international aufgestellten Unternehmensgruppe, zu deren Marken neben Swyx unter anderem auch Voiceworks, Eazit, ipnordic, i4IP, M Mobility, masvoz, Botsquad und Benemen gehören.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

Swyx Solutions AG, EPOS Germany GmbH