Schwerpunkte

CeBIT 2017

"Du bist das Barcamp!"

08. März 2017, 10:14 Uhr   |  Markus Kien | Kommentar(e)

© fotolia Robert Kneschke

Jetzt anmelden und mitmachen bei den CeBIT-Camps.

Nicht verpassen: Als besondere Innovation der CeBIT 2017 darf die Durchführung von drei Barcamps zu den Themenfeldern "Innovation and Research", "Internet of Things" und "Scale11" gelten, die erstmals auf der Messe angeboten werden.

Jedes Jahr erfindet sich die CeBIT ein Stück weit neu. Dies zeigt sich an neuen Ausstellern, Produkten, Themen. Es zeigt sich aber auch an neuen Begegnungsformaten, die eingeführt und ausprobiert werden, um Aussteller wie Besucher auf neue Art und Weise anzusprechen und einzubinden.

Frank Feldmann, Feldmann & Hellmann Barcamp Organisation
© barcampus.de

Frank Feldmann, Feldmann & Hellmann Barcamp Organisation: “Nutzen Sie diese Chance und melden sich für eines der drei CeBIT Camps an. Stellen Sie Ihre Ideen zu einem der drei Themenfelder ‘Innovation and Research’, ‘Internet of Things’ oder ‘Scale11’ vor!”

“Das Innovative an Barcamps liegt darin, dass die Themen ausschließlich von den Teilnehmern vorgeschlagen und diskutiert werden”, erklärt Kai-Uwe Hellmann von Feldmann & Hellmann Barcamp Organisation. Es gibt also kein Organisationsteam im Hintergrund, das sich weit im Voraus darüber Gedanken macht, welche Themen präsentiert werden sollten, um dann bestimmte Referenten dafür auszuwählen. Sondern bei einem Barcamp liegt die Initiative dafür ganz bei den Teilnehmern, ausschließlich jene Ideen, Produkte, Probleme zur Diskussion zu stellen, die ihnen jeweils wichtig erscheinen, um sich mit anderen Teilnehmern darüber auszutauschen und Erfahrungen miteinander zu teilen.

“Hervorzuheben ist überdies, dass nicht nur die Auswahl der Themen ganz in der Verantwortung der Teilnehmern liegt, sondern auch der Stil der Diskussion – und vor allem, dass es sich in der Regel vorwiegend um eine echte Diskussion handelt, weniger um fortlaufende Selbstpräsentationen, geschweige denn reine Selbstvermarktung, wo die Teilnehmer häufig ja gezwungen sind, nur zuhören zu können, ohne selber Erfahrungen und Meinungen einzubringen”, so Hellmann weiter. Diese herkömmliche Asymmetrie konventioneller Eventformate werde bei Barcamps komplett aufgehoben: Alle können sich gleichermaßen am Verlauf einer Session beteiligen, frei nach der Barcamp-Devise “No Spectators, Only Participants!”.

Mehr zum CeBIT-Camp gibt es auf der Website.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

Deutsche Messe AG