M2M-Kommunikation

Cinterion und Partner: Maßgeschneiderte Fernüberwachung

16. November 2011, 13:32 Uhr | Markus Kien | Kommentar(e)

Fortsetzung des Artikels von Teil 3

Zum Portfolio von Cinterion

Cinterion gehört zur Gemalto-Gruppe, ist nach eigenen Angaben seit mehr als 15 Jahren Marktführer in der Machine-to-Machine-Branche (M2M) und will als Branchenpionier seinen Kunden die Zuversicht geben, in einem komplexen M2M-Markt erfolgreich zu agieren. „Die Basis für diese Zuversicht bilden Kompetenz, Sicherheit, einfache Lösungen und partnerschaftliche Zusammenarbeit“, heißt es dazu und weiter: „Die Produkte und Services von Cinterion ermöglichen Maschinen, Geräten, Fahrzeugen und anderen Ressourcen eine sichere Kommunikation über Funknetze. Auf diese Weise können Unternehmen ihre Geschäftsabläufe vereinfachen, ihre Effizienz steigern und neue Geschäftsmodelle realisieren.“

Zum Alleinstellungsmerkmal von Cinterion zählt das Angebot von M2M-Funkmodulen, MIMs (Machine Identification Modules), die MIM-Personalisierung sowie Plattformen zum Management von Endgeräten aus einer Hand. Alle Lösungen können bei Bedarf miteinander kombiniert werden.

Das Unternehmen ist Partner von zahlreichen Geräteherstellern, Systemintegratoren, Mobilfunkbetreibern und Endkunden. Die Produkte von Cinterion ermöglichen die Nutzung von M2M-Technologien in verschiedensten vertikalen Märkten wie zum Beispiel in den Bereichen Automotive, Tracking- und Tracing, Industrial-Mobile-Computing, Messtechnik, Smart-Grid, Zahlungssysteme, Gesundheitswesen, Sicherheitssysteme, Router und Gateways, Fernwartung und Fernsteuerung und vieles mehr.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

  1. Cinterion und Partner: Maßgeschneiderte Fernüberwachung
  2. Funktionsweise und Meinungen
  3. Zum Portfolio von Gemalto
  4. Zum Portfolio von Cinterion
  5. Zum Portfolio von Inside M2M
  6. Über MC Technologies

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

INSIDE M2M GmbH, Gemalto M2M GmbH, MC Technologies GmbH

IoT

Anbieterkompass