Schwerpunkte

Neue Dachmarke für mehr Produktklarheit

Aus Freshdesk wird Freshworks

09. Juni 2017, 11:17 Uhr   |   | Kommentar(e)


Fortsetzung des Artikels von Teil 1 .

Gute Kundenerfahrung ist essenziell für den Unternehmenserfolg

Im Laufe der vergangenen Jahre mussten Unternehmen oftmals auf unpraktische Software zurückgreifen. Diese Lösungen waren nicht nur teuer, sondern erforderten auch lange Implementierungszyklen. Des Weiteren konnten sie nicht ohne Expertenvorwissen genutzt und angewendet werden. All diese Faktoren wirken abschreckend auf wachsende Unternehmen. Selbst große Unternehmen können es sich nicht leisten, Zeit und Ressourcen dafür zu verschwenden, kollaborativ zusammenzuarbeiten. Diese Probleme werden laut Girish Mathrubootham von Freshworks gelöst. Freshworks-Produkte seien aufgrund eines simplen Setups sofort einsatzfähig und für Unternehmen unterschiedlichster Größe erschwinglich. Die Freshworks-Produkte werden bereits von über 100.000 Unternehmen aus 145 Ländern genutzt und sind darauf ausgelegt, die Kommunikation und Interaktion mit Mitarbeitern und Kunden zu verbessern. Die Software-Produkte von Freshworks sorgten dafür, dass Mitarbeiter und Teams eng zusammenarbeiten – sei es beim Teilen von Kundendaten und -informationen zwischen Sales- und Kundensupport-Teams oder beim Onboarding-Prozess neuer Mitarbeiter. Alle Produkte umfassen des Weiteren einen kostenlosen Support via E-Mail und Telefon.
 
„Für uns ist die Integration von Kundensupport, Vertrieb und IT essenziell, um die bestmögliche Kundenerfahrung zu bieten“, so Oliver Stenzel, Head of Sales bei Beamershop24 Deutschland und Österreich. „Seit 2014 nutzen wir Freshdesk und seit 2016 Freshsales - mit sehr positiven Auswirkungen auf die Kommunikation mit unseren Kunden und innerhalb unseres Teams. Unternehmen wie Freshworks sind ein wichtiger Partner, um unsere Geschäftsprozesse zu optimieren.“
 
Wie wichtig eine gute Kundenerfahrung ist, belegen zudem aktuelle Studien. Diese zeigen, dass 82 Prozent der Kunden sich im vergangenen Jahr aufgrund einer schlechten Kundenerfahrung, von einem Unternehmen abgewendet haben. Dies bedeutet, dass Unternehmen einen reibungslosen Service mit Blick auf den kompletten Kundenlebenszyklus bieten müssen. Einzelne Teams dürfen dabei nicht in Silos arbeiten. Diese Herausforderungen ginge Freshworks mit seinen Produkten nach eigener Aussage aktiv an.

Seite 2 von 2

1. Aus Freshdesk wird Freshworks
2. Gute Kundenerfahrung ist essenziell für den Unternehmenserfolg

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

funkschau