Schwerpunkte

Kommentar

Auf dem Weg zur erfolgreichen Digitalen Transformation

23. August 2016, 14:11 Uhr   |  Autor: Sébastien Vugier / Redaktion: Diana Künstler | Kommentar(e)


Fortsetzung des Artikels von Teil 1 .

Drei entscheidende Schritte

Geschäftsmodelle sind dann erfolgreich, wenn es Unternehmen gelingt, Menschen, Prozesse und Objekte in der Wertschöpfungskette auf einfache Weise miteinander zu verknüpfen. Eine Umstellung ist meist aufwendig, da Unternehmen zuerst Kanäle für digitale Anbindungen einrichten und anschließend digitale Services entwickeln müssen, bevor sie überhaupt mit der Optimierung der digitalen Erfahrung beginnen können.

Die Komplexität der Aufgabe hängt von der Reife des Unternehmens, das sich auf den Weg in die digitale Transformation macht, sowie dem Zustand seiner IT-Infrastrukturen und -Umgebungen ab. Zur Unterstützung der digitalen Transformation müssen drei grundlegende Aspekte berücksichtigt werden:

  • Anbindung und digitale Kanäle: Die Menge an Daten, die von Unternehmen heute erzeugt und gespeichert wird, ist größer als je zuvor. Um dieses Potenzial richtig nutzen und Daten in sinnvolle Informationen verwandeln zu können, müssen Unternehmen digitale Geschäftsprozesse einrichten und Datenflüsse einzelner Silos mithilfe von Integrationstechnologien wie APIs, sicherer Datenübertragung (MFT) oder EDI verknüpfen.
  • Digitale Services: Die Bereitstellung und Verwendung von Diensten über digitale Kanäle erweitert geschäftliche Beziehungen und bietet Kunden zusätzlichen Nutzen. Durch die Integration Dutzender verschiedener Anwendungen (Uber, Yelp usw.) ermöglicht Google Maps beispielsweise das gemeinsame Generieren von Mehrwert zwischen Google und seinen Geschäftspartnern. Diese Services sind dabei keineswegs auf Unternehmen beschränkt, die sich auf neue Technologien spezialisiert haben. Heutzutage können in allen Branchen APIs verwendet werden – im Handel und der Finanzindustrie ebenso wie im Gastgewerbe. So können Unternehmen vorhandene Services innovativ einsetzen und sich neue Umsatzpotenziale erschließen.
  • Digitale Erfahrung: Die Einrichtung einer digitalen Plattform ist die Grundlage für die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und der erfolgreichen digitalen Transformation. So gibt es vollkommen neuartige Banking-Services, mit denen Kunden ihre Daten auf mobilen Geräten oder im Internet aufrufen können – und nicht nur in der Filiale. Omnipräsenz sorgt für optimalen Kundennutzen. Amazon ist eine weitere Erfolgsgeschichte. Mit der Zeit hat das Unternehmen in Form digitaler Plattformen neue Geschäftsmodelle entwickelt. War Amazon zunächst auf den Verkauf von Büchern beschränkt, ist das Unternehmen heute außerdem ein Cloud-Gigant, der mit den größten IT-Anbietern in einer Reihe steht.

Kluge Führungskräfte, die sich dem Wandel anpassen und ihre Unternehmen dazu bringen, digitale Technologien richtig einzusetzen, können im neuen Umfeld schnell und erfolgreich durchstarten. Immer mehr Unternehmen, die das geschäftliche Potenzial der digitalen Revolution erkannt haben, stellen ihre Prozesse um.

Seite 2 von 2

1. Auf dem Weg zur erfolgreichen Digitalen Transformation
2. Drei entscheidende Schritte

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

AXWAY GERMANY