Schwerpunkte

Unified Communications as a Service

Atos nimmt "RingCentral" ins Portfolio auf

21. Februar 2020, 08:29 Uhr   |  Autorin: Diana Künstler

Atos nimmt
© Atos

Der französische IT-Dienstleister Atos hat "RingCentral" zum bevorzugten Anbieter für UCaaS-Lösungen erklärt. Zwar soll die "Circuit"-Lösung von Unify weiter betrieben werden, der Schwerpunkt scheint sich jedoch klar zugunsten von RingCentral zu verschieben.

RingCentrals Angebot umfasst Cloud-Lösungen für global agierende Unternehmen in den Bereichen Kommunikation, Collaboration und Contact Center. Im Zuge dieser strategischen Partnerschaft wird RingCentral geistiges Eigentum von Atos erwerben, einschließlich einiger Patente. Atos auf der anderen Seite ergänzt sein Digital-Workplace-Portfolio damit um die bis dato noch ausstehende Telefonie-Option. Das europäische Schwergewicht mit einem Jahresumsatz von circa 13 Milliarden US-Dollar hat sich auf die Fahnen geschrieben, die Digitale Transformation seiner Kunden in allen Branchen zu unterstützen. Dazu zählen unter anderem die Branchen Gesundheitswesen, Energie und Versorgung, Telekommunikation und Medien, Einzelhandel und Transport, öffentlicher Sektor, Verteidigung, Fertigung, Finanzdienstleistungen und Versicherungen. Die gemeinsame Lösung soll nun dazu beitragen, weltweit die Chancen für größere Digitale Transformationsprojekte zu erhöhen.

Elie Girard, CEO von Atos
© Atos

“Zu unseren Kunden zählen viele große Unternehmen und Behörden. Daher sehen wir sehr viel Potenzial in der neuen strategischen Partnerschaft”, sagt Elie Girard, CEO von Atos. 

„Wir freuen uns, Atos als unseren ersten weltweiten Systemintegrations-Partner begrüßen zu dürfen. Damit kann RingCentral seine globale Cloud-Kommunikationsplattform großen, bekannten Kunden von Atos im Bereich der Digitalen Transformation zur Verfügung stellen“, führt Vlad Shmunis, Gründer, Chairman und CEO von RingCentral aus. „Atos eröffnet uns eine neue Dimension des langfristigen Wachstums.“

Wie fügt sich RingCentral in das bestehende Angebot?
Laut Angaben von Atos ist vorgesehen, dass die neue UcaaS-Lösung zentraler Bestandteil des Kunden- und Partnerportfolios von Atos im Bereich Digital Workplace wird. Das hieße im Umkehrschluss, dass bestehende Angebote wie OpenScape UC-Lösungen dadurch ergänzt werden. Allerdings sei es nach Aussage von Atos auch sinnvoll, dass einige Entwicklungsressourcen auf die gemeinsame Entwicklung des strategischen Angebots und andere strategische Prioritäten, wie  Mission Critical Systems, neu ausgerichtet würden.

Auf Nachfrage von funkschau, was dies konkret für das bestehende Circuit-Angebot, das Atos 2016 mit der Übernahme von Unify aufgenommen hatte, bedeute, heißt es seitens des Dienstleisters, dass bestehende Kunden von Circuit sich sicher sein könnten, dass Circuit auch in Zukunft noch lange verfügbar sein werde. Circuit sei in erster Linie ein Werkzeug der Zusammenarbeit, während sich RingCentral auf ein breiteres Spektrum von Kommunikationsmöglichkeiten konzentriere. „Wir werden mit RingCentral zusammenarbeiten, um ihre Lösungen zu verbessern, um den Bedürfnissen der Circuit-Kunden gerecht zu werden und in den kommenden Jahren Migrationsoptionen anzubieten. Aber es wird keine dringende Notwendigkeit für Kunden geben, zu migrieren. Für unsere Kunden ist die Partnerschaft eine weitere Option für ihre digitale Transformation auf dem Kommunikationsmarkt.“

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Atos IT Solutions and Services, Unify, Atos Origin Germany & Central Europe