Store für Originalteile und Werkzeuge

Apple startet Self Service-Reparatur in Europa

19. Dezember 2022, 14:01 Uhr | Autorin: Michaela Wurm | Kommentar(e)
Apple Self Service
© Apple

Deutsche Apple-Kunden können ihre Macbooks und iPhones ab jetzt selbst reparieren. Der Hersteller stellt ihnen dafür Reparaturanleitungen sowie Originalteile und Werkzeuge über seinen „Apple Self Service-Reparatur Store“ zur Verfügung.

Apple hat macht Self-Service-Reparaturen ab sofort für seine Kunden in acht europäischen Ländern verfügbar, darunter auch in Deutschland.

Die dafür nötigen Reparaturanleitungen sowie Originalteile und Werkzeuge stellt Apple über seinen „Apple Self Service-Reparatur Store“ zur Verfügung stehen. Laut Hersteller lassen sich damit viele der häufigsten Reparaturen für das iPhone 12 und iPhone 13 sowie für die Mac-Notebooks mit Apple-Chips selbst durchführen.

Der „Self Service-Reparatur Store“ bietet Zugang zu mehr als 200 Einzelteilen und Werkzeugen sowie Reparaturanleitungen. Das Programm ermöglicht es technikversierten Kunden, die über Erfahrung mit der Reparatur elektronischer Geräte verfügen, ihre eigenen Reparaturen durchzuführen und dabei auf die gleichen Anleitungen, Teile und Werkzeuge zurückzugreifen, die auch in den Apple Stores und bei den autorisierten Apple Service Providern verwendet werden.

 Es handelt sich dabei um die gleichen Teile — zum gleichen Preis — die auch dem Netzwerk an von Apple autorisierten Reparaturanbietern zur Verfügung stehen. Die Kunden können ausgetauschte Teile zur Aufarbeitung oder zum Recyceln an Apple zurücksenden und erhalten in vielen Fällen eine Gutschrift auf ihren nächsten Einkauf.

Zu den Werkzeugen, die im Rahmen von Self Service-Reparatur angeboten werden, gehören unter anderem Drehmomentschrauber, Reparaturhalterungen, Display- und Batteriepressen. Für Kunden, die keine Werkzeuge kaufen wollen, bietet Apple sogar Werkzeugleihkits für 59,95 Euro inkl. MwSt. Der Versand der Werkzeugkits, die für eine Woche gemietet werden können, ist kostenlos.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+
Self-Service-Reparatur bei einem iPhone
Self-Service-Reparatur bei einem iPhone
© Apple

Apple betont, dass man mit Self Service-Reparatur auch die Reparierbarkeit von Produkten verbessern wolle. Für die Mehrheit der Kunden, die keine Erfahrung mit der Reparatur elektronischer Geräte haben, sei der Besuch eines professionellen Dienstleisters mit zertifizierten Techniken aber wohl doch der sicherste und zuverlässigste Weg.

In den letzten drei Jahren hat der Hersteller die Anzahl der Standorte zur Reparatur mit Zugang zu Originalteilen, Werkzeugen und Schulungen von Apple nahezu verdoppelt, darunter mehr als 4.000 unabhängige Reparaturanbieter. Ein weltweites Netzwerk von mehr als 5.000 autorisierten Apple Service Providern beschäftigt mehr als 100.000 aktive Techniker. In Europa sei heute für acht von zehn Apple-Kunden ein autorisierter Service Provider innerhalb von 30 Minuten zu erreichen.

Zuerst erschienen auf ict-channel.com.


Verwandte Artikel

Apple GmbH

Matchmaker+