Caseris auf der CCW 2017

Alle Service-Prozesse auf einer Plattform

10. Januar 2017, 12:45 Uhr | | Kommentar(e)
Caseris Omnichannel-Lösung Timio
Auf der CCW 2017 stellt Caseris die Highlights der neuen Software-Version Caesar 2017 vor, die ab 6. März 2017 verfügbar ist, darunter die neue Omnichannel-Lösung "timio".
© Caseris

Ende Februar ist es wieder soweit: Die Contact-Center-Branche trifft sich vom 21. bis 23. Februar auf der CCW 2017 in Berlin. Caseris stellt den Messebesuchern exklusiv seine Omnichannel-Lösung "timio" mit WebRTC-Unterstützung vor.

Caseris bringt mit der neuesten Software-Version Caesar 2017 die webbasierte Omnichannel-Lösung “timio” auf den Markt. Diese stellt dem Anwender alle Kommunikationskanäle wie Telefonie, Chat, E-Mail, SMS, Fax und Video userfreundlich in einer Oberfläche zur Verfügung. Durch die Anbindung an das Caesar Contact Center sind alle Vorgänge transparent nachvollziehbar und werden darüber hinaus statistisch erfasst. Auch für die Video- und Voice-Chat-Beratung über WebRTC ist Timio geeignet. Neben der Nutzung innerhalb eines Unternehmens (peer-to-peer) können diese Dienste auch über die Firmenwebsite eingebunden werden. Somit haben beispielsweise Kunden die Möglichkeit, diesen Kanal für Service-Anfragen zu nutzen.

Professionelles Anfrage- und E-Mail-Management
Mit der Version Caesar 2017 erweitert Caseris das Caesar Contact Center um ein professionelles Anfragemanagement. E-Mails können nach intelligenten Routing-Verfahren an den zuständigen Agenten weitergeleitet werden, für die Agenten und die Supervisoren ist die komplette Kommunikation zu einer Anfrage jederzeit transparent nachvollziehbar. Die Bereitstellung von Standardantworten und Textbausteinen sorgt für erhöhte Effizienz und mehr Komfort in der Bearbeitung. Alle Vorgänge sind zudem statistisch auswertbar.

Nahtlose CTI- und Contact-Center-Integration in den Microsoft-Skype-for-Business-Client
Caesar 2017 stellt erweiterte CTI- und Contact-Center-Funktionen im Skype for Business Client zur Verfügung. Besonders interessant: Die Erweiterung um CTI-Funktionen ist für Hybrid-Lösungen möglich (Anbindung von S4B an konventioneller TK-Anlage ohne Nutzung der bereits abgekündigten RCC-Schnittstelle). Weitere Erweiterungen für Skype for Business sind beispielsweise das Anbinden von Adressbüchern und Kontaktdatenbanken (ODBC- und LDAP-Verzeichnisse), das Starten von Applikationen, das Anlegen von Aktionen sowie das Funktionstastenfeld “Smart Grid”. Außerdem steht die komplette Funktionalität des Caesar Contact Centers inklusive Anfragemanagement auch im Skype-for-Business-Client zur Verfügung.

Caseris auf der CCW 2017: Halle 3, Stand C11

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

CASERIS GmbH

Call- und Contact-Center

Anbieterkompass