Fluke Networks

Air-Magnet-Enterprise 9.0 schützt drahtlose Netzwerke

14. Februar 2011, 11:55 Uhr | Willi Minnerup | Kommentar(e)
Dynamic Threat Updates

Neue Funktionen für Sicherheitsüberwachung, Leistungsüberwachung und die Systemarchitektur ermöglichen es Unternehmen, auf Bedrohungen in einem drahtlosen Netzwerk schnell zu reagieren und diese zu beseitigen.

Fluke Networks hat die Verfügbarkeit von Air-Magnet-Enterprise Version 9.0 bekanntgegeben. Es handelt sich dabei um ein 7x24 WIPS-System für Bandbreiten- und Performance- Management, Troubleshooting und Security-Management zum Betrieb und Schutz von Wireless LAN Implementierungen in Unternehmen. Zum Schutz vor Bedrohungen bietet die neue Version bietet eine dynamische Update-Technologie gegen Security-Threats, mit deren Hilfe das Unternehmensnetzwerk bei neu auftretenden Bedrohungen dynamisch aktualisiert und geschützt werden kann.

Die bei Air-Magnet-Enterprise neu eingeführte und als DTU (Dynamic Threat Updates) bezeichnete automatisierte Technologie ist sonst in keinem anderen Produkt für WLAN-Sicherheit enthalten. Bisher war diese Art von Schutz nur bei Sicherheitsprodukten aus dem klassischem Ethernet-Bereich verfügbar. Angebote im Bereich drahtloser Sicherheit erfordern aktuell die Festlegung von Ausfallzeiten, da die Firmware des gesamten WLAN-Netzwerks aktualisiert werden muss, damit ihnen Schutz-Updates zur Verfügung stehen. Dieser Prozess ist nicht nur störend, sondern sorgt darüber hinaus üblicherweise für eine monatelange Verzögerung des Aktualisierungsprozesses, wodurch Unternehmen den neuesten Bedrohungen schutzlos ausgeliefert sind.


  1. Air-Magnet-Enterprise 9.0 schützt drahtlose Netzwerke
  2. Sicherheit-Updates in Echtzeit

Verwandte Artikel

DMN Solutions Data Measurement & Network Solutions GmbH

Matchmaker+