Sie sind hier: HomeMobile Solutions

Mobile-Device: Der Smartphone-Tarifemarkt: wachsend, unübersichtlich, umkämpft

Fortsetzung des Artikels von Teil 3.

Netzbetreiber zeigen sich aktiver

Generell ist festzustellen, dass die vier Netzbetreiber sich hinsichtlich der Marketingaktivitäten aktiver zeigen als Discounter und Spezialisten, wie ein auf der Basis aller analysierten Marketingmaßnahmen erstelltes Marketing-Mix-Ranking belegt. Sowohl aus Anbieter- als auch aus Verbrauchersicht befindet sich Vodafone auf dem ersten Platz, gefolgt von O2, Telekom und Base. Dies liegt daran, dass die großen Anbieter ein breiteres Produktspektrum abdecken, sich einer größeren Anzahl an Distributionskanälen bedienen und eine auf mehr unterschiedliche Kommunikationskanäle ausgerichtete Kommunikationspolitik verfolgen. Lediglich bei den monatlichen Kosten können die  Discounter gegenüber den Netzbetreibern punkten.

Fazit
Der Markt der Smartphone-Tarife ist gegenwärtig durch eine außerordentliche Dynamik gekennzeichnet. Dies äußert sich in einer rasch wandelnden Tariflandschaft mit ständig neu auf dem Markt erscheinenden Tarifen beziehungsweise häufigen Veränderungen der zugrundeliegenden Konditionen. Hohe Werbeaufwendungen und eine starke Präsenz dieser Produkte auf Anbieterhomepages, in Print- und Onlinemedien sowie in Social-Media-Kanälen unterstreichen die Smartphone-Tarifen entgegengebrachte Aufmerksamkeit und die große Bedeutung der berücksichtigten Anbieter.