Sie sind hier: HomeMobile Solutions

Samsung Galaxy Note10 Enterprise Edition: Die Alternative zum Notebook

Samsung hat am 23. August in Deutschland – parallel zur Consumer-Variante – die Enterprise Edition des "Galaxy Note10" gelauncht. Das Gerät bietet neben umfangreichen Sicherheitsfunktionen eine Reihe weiterer Features, die sich insbesondere für das mobile Arbeiten als nützlich erweisen können.

Samsung Galaxy Note10 Bildquelle: © Samsung

Hier ein Blick auf das Samsung Galaxy Note10, erhältlich in den Farben Aura Pink, Aura Glow und Aura Black.

“Mit der Enterprise Edition des Samsung Galaxy Note10 bieten wir Unternehmen ein Rundum-sorglos-Paket, das wir basierend auf Kundenfeedback hin geschnürt haben. Die Enterprise Edition hat der Consumer-Variante voraus, dass hier zusätzliche Software- und Service-Features integriert sind”, fasst Sascha Lekic, Director IM B2B bei Samsung Electronics, im Gespräch mit funkschau die Vorteile der Business-Version zusammen. 

Mit dem Galaxy Note10 in der Enterprise Edition liefert Samsung nach eigener Aussage ein Gerät für den Arbeitsalltag, mit dem die IT-Abteilung bei der Geräteverwaltung durch hilfreiche Tools für Remote-Konfiguration und Patch-Management unterstützt wird. Dank Samsung Knox und seinen Lösungspaketen Knox Configure und Knox E-FOTA lassen sich mobile Geräteflotten vorkonfigurieren, steuern und updaten. Die Nutzer wiederum profitieren von praktischen und komfortablen Features: So bietet das Galaxy Note10 in der Enterprise Edition einen S Pen, um handgeschriebene Texte digital weiterzuverarbeiten und Samsung DeX, mit dem das kompakte Gerät über einen Adapter an PC oder Bildschirm und Eingabegeräte angeschlossen werden kann. Zusätzlich sind bestimmte Microsoft-Dienste beziehungsweise Programme vorinstalliert, die bereits im Arbeitsalltag Anwendung finden, wie Office 365, One Drive und Outlook. Zudem ist auf dem Quick Panel ein direkter Link zu Windows integriert.

Leistungsmerkmale
Neben einem ausdauernden Akku passt die KI-Software automatisch den Energieverbrauch an, die Leistung von CPU und RAM und sogar die Gerätetemperatur – je nachdem, wie und wo das Smartphone verwendet wird. Beim “Wireless PowerShare” können zwei kompatible Geräte einfach aneinandergehalten werden, womit die Akku-Leistung von einem auf das andere Gerät übertragen wird. Das Galaxy Note10 unterstützt darüber hinaus Wi-Fi 6. Damit können Nutzer mit Geschwindigkeiten von bis zu 2,0 GBit/s surfen. Praktisch insbesondere in stark frequentierten Bereichen, beispielsweise auf Bahnhöfen oder Flughäfen.

Samsung Note10 Aurablack Bildquelle: © Samsung

Der S Pen bietet dank neuer Gestensteuerung die Möglichkeit, das Smartphone via Bluetooth Low Energy (BLE) intuitiv aus der Ferne zu bedienen. Alle Befehle können nach den persönlichen Vorlieben einzeln angepasst werden. 

Ein Device für alle Belange des Arbeitsalltags
Mobiles Arbeiten soll mit dem leistungsfähigeren Samsung DeX ganz einfach werden: Das Galaxy Note10 kann mit einem USB-Kabel an einen PC oder Mac angeschlossen werden, um kompatible Android-Anwendungen zusätzlich auf dem Monitor zu sehen und mit Maus und Tastatur zu arbeiten. Zusätzlich können im DeX-Modus Dateien per Drag-and-Drop oder Copy-and-Paste zwischen Telefon und PC verschoben werden. Diese Funktion ist auf die 25 letzten Fotos oder Screenshots begrenzt und erfordert Adobe Rush. Adobe Rush kann kostenlos aus dem Galaxy Store heruntergeladen werden. Samsung DeX für den PC ist kompatibel mit Windows 7, 10 und der Mac OS Version 10.13 oder neuer. Bestimmte Apps sind möglicherweise nicht mit Samsung DeX kompatibel oder benötigen eine separate Lizenz. Alle Daten werden auf dem Smartphone verarbeitet und sind weiterhin durch Samsung Knox geschützt. “Mit Samsung DeX bieten wir dem Nutzer nach dem One-Single-Device-Prinzip zusätzlich zur Verwendung des Smartphones das Look & Feel der gewohnten Microsoft-Umgebung. Hier wollen wir eine Alternative beziehungsweise einen gleichwertigen Ersatz zum Notebook bieten”, ergänzt Lekic.