Sie sind hier: HomeMobile Solutions

Tipps für KMU: Grenzenlose Freiheit beim Arbeiten

Gerade kleine Unternehmen kämpfen täglich mit neuen Herausforderungen. Dass ihre Angestellten mit jedem Endgerät von überall aus arbeiten können, sollte allerdings nicht dazu gehören. Die aktuelle Arbeitnehmergeneration bevorzugt nämlich das Smartphone oder Tablet anstatt Stift und Notizblock.

Smartphone gläsern Bildquelle: © dolphfyn - fotolia

Verantwortliche müssen also dafür sorgen, dass sie auch von ihren mobilen Endgeräten aus auf ihre Anwendungen zugreifen können. So lässt sich nicht nur die Produktivität erhöhen: Eine entsprechende Unternehmens-Policy unterstützt auch im „War for Talents“, denn aktuelle Studien zeigen, dass eine schlechte technische Ausstattung gerade für junge Arbeitnehmer ein Kündigungsgrund ist.

Dabei geht es nicht nur um flexibles Arbeiten im Großraumbüro. Gerade im Außendienst oder auf Geschäftsreisen ist es essenziell, dass Anwender von jedem Gerät und jedem Ort aus auf die gewohnte Arbeitsumgebung zugreifen können. Das scheint auf den ersten Blick aufwendig und teuer, ist jedoch selbst mit kleinen IT-Budgets realisierbar. Im Folgenden vier Tipps, wie sich das problemlos bewerkstelligen lässt:

Einfach ist besser
Einerseits sollen IT-Verantwortliche sämtliche Arbeitsanwendungen, Daten und Desktops auf allen Endgeräten, zu jeder Zeit und an jedem Ort verfügbar machen. Andererseits müssen sie das Firmennetzwerk und die Daten schützen, die DSGVO berücksichtigen und Anwendungen aktuell halten: Die Lösung: Remote-Bereitstellung von Anwendungen in Verbindung mit virtuellen Desktops. So können Mitarbeiter jede Windows Anwendung nutzen und auf ihre Dateien und Arbeitsplätze zugreifen, vollkommen unabhängig vom Endgerät.

Tipp: Remote-Bereitstellungslösungen und VDI (Virtual Desktop Infrastructure) können komplex und sehr teuer sein. Es gibt auf dem Markt jedoch auch einige einfache und kostengünstige Lösungen, die einen ähnlichen Funktionsumfang bieten.

Arbeiten ohne Stress
Mobiles Arbeiten sollte schnell, einfach, stressfrei und produktiv sein. Dazu gehört, dass sich Geschäftsanwendungen auf Smartphones oder Tablets mit den gewohnten Gesten steuern lassen. Gleichzeitig muss ein nahtloser Zugriff auf Unternehmensressourcen möglich sein, unabhängig von Zeit und Ort.

Tipp: Eine Virtualisierungslösung sollte sich einfach installieren lassen und auf jedem Endgerät laufen. Dazu gehören Systeme mit Windows, Linux, Mac, iOS, Android sowie Thin Clients, Chromebooks und sogar Raspberry Pi. Um die Lernkurve niedrig zu halten, sollte sich die Lösung mit intuitiven Gesten bedienen lassen.