Sie sind hier: HomeMobile Solutions

Automotive: Hyundai und Vodafone bringen Telematik-Dienste ins Auto

Als Partner der Automobil-Branche arbeitet Vodafone mit zahlreichen Zulieferern und Herstellern gemeinsam am Straßenverkehr der Zukunft. Nun hat der Düsseldorfer Telekommunikationsanbieter sein Portfolio erweitert: Vodafone startet eine Partnerschaft mit Hyundai und Kia.

Hyundai und Vodafone kooperieren Bildquelle: © Hyundai

Mit ihrer strategischen Partnerschaft wollen der Telekommunikationsanbieter Vodafone und der Automobilhersteller Hyundai den europäischen Autofahrern Echtzeit-Verkehrsinformationen, Park- und Ortungsdienste sowie Fahrzeugdiagnosen zur Verfügung stellen. Im Bild zu sehen: Kim Ji-yun, VP ICT Technical Division Hyundai Motor Group (li.) und Yen Yen Tan, President Vodafone Global Enterprise Asia Pacific.

Die Hyundai Motor Group hat mit Vodafone eine europaweite strategische Partnerschaft besiegelt. Die Partnerschaft mit dem international tätigen Mobilfunkunternehmen ermöglicht es den beiden Automobilherstellern Hyundai und Kia, das technische Know-how von Vodafone zu nutzen und ihren europäischen Autofahrern vernetzte Infotainment-Services für ihre Fahrzeuge anzubieten.

Autofahrer profitieren von neuen Telematik-Services
Dank des Zugriffs auf das IoT-Netzwerk (Internet of Things) von Vodafone profitieren die Hyundai Kunden in ganz Europa von der neuesten Telematiktechnologie. Das neue Infotainmentsystem wird ab 2019 in ausgewählten neuen Modellen der Marke in Europa eingeführt. Autofahrer profitieren dann unter anderem ständig von aktuellen Verkehrsinformationen und von einer detaillierten und automatischen Fahrzeugdiagnose.

„Diese strategische Partnerschaft ermöglicht es uns, vielen Fahrern eine maximale Konnektivität am Steuer zu bieten, die von einem umfassenden europäischen Datennetz unterstützt wird. Das System wird im nächsten Jahr europaweit mit den kommenden Modellen der Gruppe eingeführt. Dies bedeutet, dass Kunden die genauesten und relevantesten Informationen zur Verfügung haben werden “, sagte Jungsik Suh, Senior Vice President der ICT-Division (Information and Communications Technology) der Hyundai Motor Group.

Stefano Gastaut, Director IoT von Vodafone, sagte: „Wir sind stolz darauf, mit der Hyundai Motor Group zusammenzuarbeiten, um das Fahrerlebnis für ihre Kunden in Europa zu verbessern. Vodafone verfügt über umfassende Erfahrung in der Bereitstellung vernetzter Fahrzeuglösungen für die Automobilindustrie und hilft Automobilherstellern dabei, ihre Informations- und Kommunikations-Technologie sowie ihre Kundenerfahrung kontinuierlich zu verbessern. Wir freuen uns, die Hyundai Motor Group als Partner in diesem sich schnell entwickelnden Markt einzubinden."

Mehr als 14 Millionen Fahrzeuge funken im Netz von Vodafone
Vodafone vernetzt weltweit bereits mehr als 14 Millionen Fahrzeuge. Darunter Autos, LKW und Motorräder. Die großen Automobiler setzen auf das Netz von Vodafone – darunter Daimler, BMW und Porsche. Mit der nun angekündigten Kooperation erweitert der Mobilfunkanbieter nun das Portfolio.