Sie sind hier: HomeMobile Solutions

PMR Expo 2016: Neues Programm mit Schwerpunkt Versorgungsunternehmen

Die PMR Expo 2016 steht wieder vor der Tür: Nahezu 200 Aussteller warten vom 22. bis 24. November in Köln mit ihren Lösungen auf. Neben der Ausstellung können sich Besucher auf die PMR-Konferenz, den Leitstellenkongress, die Fachtagung PMR für Versorgungsunternehmen und die Fachforen freuen.

Bernhard Nebe, PMR Expo 2015 Bildquelle: © EW Medien und Kongresse

Das Grußwort zur PMR Expo 2015 richtete Bernhard Nebe, Staatssekretär im Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalen, an die Besucher.

Die PMR Expo gilt als die europäische Leitmesse für Professionellen Mobilfunk und Leitstellen. Seit 2009 ist die Koelnmesse ihre Heimat. An diesem national und international verkehrsgünstig gelegenen Standort pflegt die PMR-Community jährlich im November ihre Kontakte. Die Fachmesse mit ihrem dreitägigen begleitenden Vortragsprogramm entwickelt sich kontinuierlich weiter. Das gilt gleichermaßen für die branchenübergreifenden Themen, das Ausstellerspektrum und den Service.

Das Publikum der PMR Expo besteht vorrangig aus Entscheidern und Experten. Diese kommen aus den folgenden Bereichen beziehungsweise Branchen: Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS), Energieversorger, Industrie, Transport, ÖPNV, Verkehr und Logistik, Ver- und Entsorger, Kommunen und kommunale Unternehmen, Fachhandel, Politik, Bildung, Wissenschaft und Forschung.

PMR Expo 2015 Bildquelle: © EW Medien und Kongresse

PMR Expo 2015

Die Vielfalt der Aussteller prägt die internationale Fachmesse und umfasst kleine, mittlere und große Unternehmen aus dem In- und Ausland – vom deutschen Mittelständler bis hin zum Weltkonzern. Zu den Ausstellern gehören Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS), Hersteller von Systemen und Endgeräten, Systemintegratoren, Leitstellenhersteller, Fachh ändler, Distributoren, Entwickler, Partner in der Funk- und Sicherheitstechnik, Unternehmen aus den Bereichen Vertrieb und Service, Ergonomie sowie Sicherheits- und Gebäudemanagement, Dienstleister, Netzbetreiber, Planungsbüros, Beratungsfirmen sowie Spezialanbieter. Eine Fahrzeugausstellung – unter anderem mit Einsatzleit- und Befehlskraftwagen oder mobilen Basisstationen – komplettiert das Messegeschehen.