Sie sind hier: HomeMobile Solutions

Interview mit "smapOne": "So innovativ wie möglich, so professionell wie nötig"

Fortsetzung des Artikels von Teil 2.

Legos bauen macht Spaß: einfach losstarten, ohne komplizierten Plan

funkschau: “Die Studenten von heute sind die Macher von morgen” – diesem Motto entsprechend hat “smapOne” im vergangenen Jahr die Hochschul-Bildungsinitiative “smapUnity” gestartet. Wie genau sieht diese Initiative aus? Welche Ziele verfolgt man damit konkret?
Zuschlag: “Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen.” Das hat schon Benjamin Franklin gesagt. Wir bei “smapOne” stimmen hier komplett zu. Gemeinsam mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Villingen Schwenningen haben wir im Sommer 2015 “smapUnity” gestartet. Wir möchten das Thema “Digitale Bildung” aktiv begleiten. Unsere Initiative ist auf die Generation Y ausgerichtet und hat zum Ziel, digitale Bildung voran zu treiben und den Mittelstand mit dem eigenen jungen Nachwuchs wach zu rütteln. Wir wollen zeigen, wie kreativ und innovativ deutsche Unternehmen unter Einbeziehung junger “Digital Natives” mit smarten Lösungen sein können und wie wichtig die Integration des Nachwuchses in die Nutzung moderner IT sein kann und muss. Und wir wollen zeigen, wie viel Spaß das digitale Arbeiten machen kann. Ich vergleiche unsere Plattform oft mit einem Lego-Baukasten. Legos bauen macht Spaß: Ich kann einfach losstarten, brauche keinen komplizierten Plan, und kann mit den verschiedenen Bausteinen fast unbegrenzt kreativ sein. Wir haben “smapOne” nach diesem Prinzip aufgebaut und wollen so den Spieltrieb besonders bei den jungen Mitarbeitern wecken.

funkschau: Abschließend: Was sind Ihrer Meinung nach die großen Trendthemen in der ITK-Branche, um die Unternehmen in den kommenden Jahren nicht herumkommen werden?
Zuschlag: Die Digitale Transformation ist überall in vollem Gange und wer nicht daran teilnimmt riskiert Wettbewerbsnachteile. Viele Unternehmen scheuen sich jedoch vor dem vermeintlichen IT-Invest. Genau hier liegen meiner Meinung nach ganz große Potenziale. Für uns ist deswegen ganz klar „Enterpsie Mobility“ das Trendthema. In Unternehmen gibt es unzählige kleine Prozesse, die die Produktivität und Arbeitsfreude schlucken, weil sie umständlich auf Papier oder in fünf verschiedenen Online-Dokumenten abgebildet werden müssen. Mit einer durchdachten Mobile-Strategie und natürlich dem richtigen Set an Produktionstools von – und das ist der Kern – produktiv nutzbaren Business-Apps können Unternehmen das Innovationspotenzial ihrer Mitarbeiter immens erhöhen. Gleichzeitig steigern sie damit die Job-Zufriedenheit massiv und gestalten die Geschäftsabläufe insgesamt um ein vielfaches effizienter und motivierter.

Sven Zuschlag ist Vorstand der “smapOne AG” mit Schwerpunkt auf Strategie und Sales & Marketing. Bis 2014 leitete er den Solution-Partner-Channel bei Microsoft Deutschland. Als Vertriebsleiter verantwortete er 200 direkt betreute Lösungspartner mit circa 550 Niederlassungen. Als studierter Diplom-Betriebswirt mit über 18 Jahren Berufserfahrung in verschiedenen Unternehmen und Rollen kennt er nach eigenen Angaben die Trends und die Anforderungen von Unternehmen an moderne IT.