Sie sind hier: HomeMobile Solutions

M2M, IoT, Industrie 4.0, M2M Germany: Industrielle Datenübertragung im Fokus

M2M Germany präsentiert auf der embedded world 2016 vom 23. bis 25. Februar Neuheiten aus den Bereichen SoC, Smart-Sensorik, Embedded-Module, Mobilfunkrouter, Ortung und Telematik.

M2M Germany Bildquelle: © M2M Germany

Lösungen für die industrielle Datenübertragung in den Bereichen Industrie 4.0, M2M und IoT.

M2M Germany präsentiert Trends und Lösungen für M2M, IoT und Industrie 4.0: "Von 2G bis zu hoch performanten LTE Modulen, von Bluetooth classic bis hin zu Bluetooth Smart 4.2., von GPS bis Multi-GNSS Modulen, zeigen wir die Embedded-Highlights. Ebenso halten wir Industrierouter, Multi-Terminals, Telematik-Lösungen, M2M-Gateways und die Konnektoren des IoT - die 'm2m Connectivity Family' parat", so die Ansage aus Wehrheim. Zu den einzelnen Segmenten heißt es weiter:

  • Bluetooth ist im Internet der Dinge (IoT) allgegenwärtig. Ob in Industrie oder Gewerbe. Smart verbunden zu sein bedeutet unzählige Möglichkeiten im Business, in der Produktion und im Alltag neu zu schaffen und effektiv zu gestalten. Die Connectivity Family kann laut M2M Germany sämtlich Bluetooth Modes abgedecken und ermöglicht Reichweiten von 200m bis zu 1.000m.
  • Mit der neusten Modul-Familie "Blue-Gecko" stellt Bluegiga dem Markt erneut ein "revolutionäres" Tool für das IoT zur Verfügung. Das erste Modul aus dieser neuen Familie ist das BGM111 – eine integrierte, pre-zertifizierte Bluetooth-Smart-Modul-Lösung, die für alle Entwickler den Time-to-market-Einstieg optimieren hilft. Zeitaufwendige Software- und RF-Zertifizierungen sind laut M2M Germany obsolet, da bereits integriert. Ebenso ist die Antennenfrage geklärt, verfügt doch das BGM111 über eine integrierte Antenne.
  • Neu im Sortiment ist auch die auf 110mm x 85mm x 26mm verkleinerte, auf Linux OS basierte Power-Telematikplattform Owa33C mit Bluetooth und Wifi-Funktionalität. Dank Open Source lassen sich je nach Einsatzgebiet sowohl Standard- als auch individuelle Applikationen integrieren. Die Grundfunktionen der "großen" Owa3X bleibe erhalten, heißt es, neu ist bei der kompakten Version Owa33C der fest verbaute Akku (1800mAh). Optional ist es möglich, den Akkubetrieb gegen eine Versorgung via Bordspannung auszutauschen.
  • Mit dem MU709 (HSPA+) und dem ME909-S baut Huawei seine LGA-Familie aus. Sie sind Pin-2-Pin-kompatibel mit den anderen Mitgliedern der LGA-Familie. Basierend auf einem Huawei-eigenen Chipset sollen sie einen kostengünstigen Einstieg erlauben und sich aufgrund der integrierten E-Call-Funktionalität besonders für den Einsatz in der Automobil- und M2M-Branche eignen.
  • Mit dem RBMTX-A präsentiert M2M Germany einen Industrierouter mit besonderen Eigenschaften speziell für analoge Messtechnik, inklusive Datenlogging. Der RBMTX-A ist ein GSM–Router, abgestimmt auf die Bedürfnisse von IoT-Anwendungen und mobile Datenübertragung bei Metering-Szenarien. Temperatur- oder Feuchtesensorik, Schalten von Licht, Mess- & Regeltechnik können laut M2M Germany über diverse analoge und digitale I/Os problemlos bewältigt werden.
  • Mit dem "FireFly X1 Modul" bringt der Spezialist für drahtlose Machine-to-Machine-Technologie ein Multi-GNSS Modul im Miniaturformat auf den Markt - es misst 9,0mm x 9,5mm x 2,1mm und gilt als eines der kleinsten Multi-GNSS-Module der Branche. Klein, kompakt und energiesparend beherrscht das Modul GPS/Glonass/Beidou/Galileo und QZSS - seine TTFF(Time To First Fix), hohe Positionierungsgenauigkeit, zusätzliche Schnittstellen, sowie die Qualität und Langlebigkeit des Modules runden das Profil ab, so M2M Germany.
  • Das 4G Lowcost Modul L810 aus dem Hause Fibocom schließlich ermöglicht die Nutzung aller aktuellen Mobilfunktechnologien. Laut Datenblatt werden bis zu 11 Frequenzen unterstützt. Bei dem L810 handelt es sich um ein CAT6-Modul mit einem Datenvolumen von bis zu 300 MBit/s im Downlink und bis zu 50 MBit/s im Uplink. Damit empfehle es sich für Anwendungen mit hohem Datendurchsatz, beispielsweise Video-Streaming, Digital Signage, Home Gateways, Router und Hotspot-Geräte.

Auf der embedded world 2016 steht M2M Germany in Halle 5 an Stand 247 für weitere Informationen bereit.

LTE ermöglicht höhere Bandbreiten bei gleichzeitig höherer Reichweite und stellt den aktuellen Stand der Mobilfunktechnologie dar, weswegen der Einsatz von 4G Modulen eine langfristige Zukunftssicherheit bietet.