Sie sind hier: HomeMobile Solutions

CeBIT 2016: Lancom zeigt Netzwerklösungen "Made in Germany"

Auf der CeBIT 2016 möchte Lancom Systems zeigen, wie die digitale Transformation sicher umgesetzt werden kann. Im Fokus stehen Lösungen für die Netzumstellung der großen Provider auf All-IP, High Performance WLAN Access Points, die Integration elektronischer Displays in WLAN-Infrastrukturen sowie die sichere VPN-Standortvernetzung.

"LANCOM L-322E Wireless" Bildquelle: © Lancom Systems

Der Access Point L-322E sichert den störungsfreien Parallelbetrieb von WLAN (zum Beispiel für Hotspots), steuert ESLs (elektronische Preisschilder) oder digitale Türschilder per Funk an.

Der Wegfall von ISDN- und analoger Telefontechnik bis Ende 2018 macht VoIP zum Standard in der Telefonie. Auf der CeBIT zeigt Lancom Lösungen für die Migration von ISDN zu All-IP.

Ein umfangreiches Portfolio an Business VoIP-Routern mit Anschlussmöglichkeiten für ISDN ermöglicht die Weiternutzung von ISDN-Telefonanlagen und ISDN-basierten Fax-, Alarm- und Gefahrenmeldeanlagen in IP-basierten Netzen, so der Hersteller. Neu auf der CeBIT zu sehen ist der Business-VoIP-VPN-Router Lancom 1783VA-4G [1] für professionelle Telefonie und Highspeed-Internet über VDSL2/ADSL2+ oder wahlweise über LTE-Mobilfunk (bis zu 100 MBit/s). Ein spezielles Battery Pack sichert die Verfügbarkeit der IP-Telefonie im Falle eines Stromausfalls.

Bereits vorhandene Lancom Router können mittels All-IP-Option ebenfalls so umgerüstet werden, dass ISDN-Anlagen über die Router auch im All-IP-Netz funktionieren.

High Performance WLAN
Im Bereich der Drahtlosnetze zeigt Lancom sein 802.11ac-Access-Point-Portfolio für den Innen- und Außeneinsatz, darunter den neuen Gigabit WLAN Access Point LN-830E im weißen Designer-Gehäuse mit integrierter Wireless ePaper-Technologie und iBeacon-Funktionalität. Ebenfalls live zu sehen sind die neuen Industrial Access Points IAP-821 und IAP-822 sowie die Lancom Public-Spot-Option für leistungsfähige, sichere WLAN-Gastzugänge. "Für optimale Ausleuchtung sorgt das neue, stark erweiterte WLAN-Antennen-Portfolio", verspricht Lancom.