Schwerpunkte

Weltweit erste Headsets mit Touchscreen

24. Juni 2009, 14:28 Uhr   |  funkschau sammeluser | Kommentar(e)

Weltweit erste Headsets mit Touchscreen
© GN Netcom

Mit einem völlig neuen Konzept vereinfacht GN Netcom die Installation und Bedienung von Headsets: Die Jabra GO- und die Jabra PRO-Serie integrieren erstmals einen 2,4 Zoll Touchscreen in ihrer Basisstation.

Hear me, see me, touch me heißt das neuartige Bedienkonzept, für das GN Netcom seine neuen Multiuse-Headsets entwickelt hat. Das Konzept der Basisstation ist für beide Modelle gleich. Jabra GO und Jabra PRO sind aber für unterschiedliche Anwendungsszenarien optimiert: Die PRO-Serie arbeitet auf Dect-Basis und ist für den Einsatz im Büro konzipiert, die GO-Serie integriert Bluetooth und richtet sich an alle, deren Arbeit nicht zwingend an den Schreibtisch gebunden ist. Die Bluetooth-Modelle der Jabra-GO-6400-Serie haben eine Reichweite von bis zu 100 Metern.

Jabra GO- und PRO-Serie

Jabra GO 6470
Jabra GO 6430 Travelkit
Jabra PRO 9470 Duo

Alle Bilder anzeigen (8)

"Mit der Jabra GO und der Jabra PRO–Serie unterstreichen wir unsere Vorreiterrolle bei der Entwicklung wegweisender Produkte", sagt Gregor Knipper, Country Manager GN Netcom Deutschland. "Sie sind technisch sehr anspruchsvoll, aber ihr Bedienkonzept ist so durchdacht, dass sich der Anwender ausschließlich auf das konzentrieren kann, was er mit seinem Headset machen will: Telefonieren. Und das unabhängig vom Endgerät – perfekt für Unified Communications!"

Die Jabra GO und die Jabra PRO-Serie kommen im September auf den Markt. Die Preise für die Jabra GO Serie beginnen bei rund 190 Euro, die Jabra PRO-Serie ist ab 451 Euro erhältlich.

Seite 1 von 2

1. Weltweit erste Headsets mit Touchscreen
2. Kommunikation hören, fühlen und sehen

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen