M2M-Kommunikation

Telefónica: M2M steuert Baumaschinen und Fahrzeugflotten

16. September 2014, 16:24 Uhr | Quelle: Telefónica | Kommentar(e)
Telefónica Fleet Monitor für den Fuhrpark
"Telefónica Fleet Monitor" hält den Fuhrpark im Blick.
© Telefónica

Telefónica in Deutschland erweitert sein Angebot an M2M-Produkten: „Telefónica Fleet Monitor“ ist eine neue Komplettlösung für die Flottensteuerung. Zum Start werden Interessenten kostenlose Tests angeboten.

„Telefónica-Fleet-Monitor ist individuell und flexibel erweiterbar, bietet ein optimiertes Preis-Leistungsverhältnis und deckt dennoch alle wichtigen Bereiche der Flottensteuerung ab“, so der Netzbetreiber: Track & Trace, Geofencing, Zugangskontrolle, Fahreridentifikation und Diebstahlschutz. Solche Funktionen benötigen beispielsweise Bau-Unternehmen, Maschinenhersteller und -verleiher sowie Dienstleistungs- und Handwerksunternehmen sehr häufig.

Telefónica will damit kleine und mittlere Unternehmen dabei unterstützen, den Einsatz ihrer Maschinen und Baustellenfahrzeuge noch effizienter zu gestalten. „Telefónica-Fleet-Monitor ermöglicht Unternehmen, die Auslastung ihrer Fahrzeuge und Maschinen so zu optimieren, dass signifikant Leerlaufzeiten reduziert und somit Kosten eingespart werden können“, erklärt Kai Brasche, Vice-President Digital M2M bei Telefónica in Deutschland.

Dazu werden Daten wie Standort, Geschwindigkeit und Zündungsimpulse von einer kleinen GSM/GPS-Box über das O2-Mobilfunknetz an einen Server übermittelt. Von dort aus können sie jederzeit über ein Web-Portal oder das Smartphone abgerufen werden, damit sich rasche Entscheidungen über den nächsten Einsatz oder für eine bessere Auslastung treffen lassen.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

  1. Telefónica: M2M steuert Baumaschinen und Fahrzeugflotten
  2. Pakete und Preise
  3. TÜV bestätigt Sicherheit und Zuverlässigkeit

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, Telefónica Deutschland GmbH, Telefónica GmbH

IoT

Anbieterkompass