Schwerpunkte

SSD-Express-Karte für PC und Mac

25. März 2009, 16:57 Uhr   |  Markus Kien | Kommentar(e)

SSD-Express-Karte für PC und Mac
© Verbatim

Fünfmal schneller als USB, bis zu 64 GByte Speicherkapazität: Verbatim hat seine neue SSD-Express-Karten vorgestellt.

Der neue SSD-Speicher kommt im 34 mm Express-Karten-Standard (75mm x 34mm x 5mm), läuft unter XP/Vista wie Mac OS X und ist durch Plug & Play sofort einsatzbereit, verspricht Verbatim. Verfügbar ist die SSD-Express-Karte von Verbatim ab Anfang April in den Kapazitäten 16, 32 und 64 GByte - zu Preisen von 79 Euro, 139 Euro und 259 Euro.

Zu den Eigenschaften heißt es: "Mit Lesegeschwindigkeiten von bis zu 120 MByte/s (800x) und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 30 MByte/s (200x) ist Verbatims neue SSD-Express-Karte deutlich schneller als USB-basierte Express-Karten. Darüber hinaus unterstützt die PCI-gestützte SSD-Express-Karte Windows Readyboost und erlaubt es dem Nutzer, einen Teil seines Speichers zur Optimierung des Windows Vista Betriebssystems einzusetzen."

Hans-Christoph Kaiser, Business Development Manager Verbatim: "Wir freuen uns sehr, mit der neuen SSD-Express-Karte einen leistungsfähigen Solid-State-Speicher vorzustellen. Er arbeitet als interner Speicher, kann aber nach Belieben entnommen, transportiert oder in andere Geräte mit entsprechendem Slot eingesetzt werden. Damit ist die SSD-Express-Karte die perfekte Lösung, um im Notebook zusätzlich Speicherplatz zu schaffen, ohne das Hardwareprofil verändern zu müssen."

Die nötigen Treiber für XP und Mac OS sind ebenso im Lieferumfang enthalten wie Nero Back-It-Up 4 Essential, so dass PC-Nutzer sensible Daten automatisch und kontinuierlich sichern können.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen