Schwerpunkte

Knox Configure

Samsung launcht Cloud-Dienst

19. Juni 2017, 11:46 Uhr   |  Diana Künstler

Samsung launcht Cloud-Dienst
© Samsung

Der neue Cloud-Dienst von Samsung ermöglicht IT-Administratoren, Mobilgeräte in Unternehmen auf spezifische Anforderungen anzupassen.

Knox Configure ist ein cloudbasierter Dienst, mit dem kompatible Samsung Smartphones und Tablets im Business-Einsatz per Fernzugriff und automatisiert angepasst werden können. So sollen Geräte schnell und einfach auf bestimmte Nutzungsszenarien zugeschnitten und in Betrieb genommen werden können.

Mit Knox Configure möchte Samsung IT-Administratoren und Systemintegratoren in Unternehmen umfangreiche Funktionen bieten, um kompatible Mobilgeräte von Samsung passgenau für bestimmte Arbeitsvorgänge und Anwendungssituationen zu konfigurieren – und zwar bequem per Fernzugriff über die Cloud. Über eine Webkonsole können Administratoren vorab die passenden Konfigurationsprofile erstellen, an die entsprechenden Einstellungen und Restriktionen koppeln und die Mobilgeräte so automatisiert für den Einsatz im Geschäftsbetrieb vorbereiten. Dienste oder Hardwaretasten, die von dem eigentlichen Einsatz ablenken oder diesen beeinträchtigen könnten, können einfach entfernt oder umkonfiguriert werden. Die Geräte werden dann per WiFi oder Carrier-Netzwerk mit den richtigen Profilen ausgestattet und können direkt eingesetzt werden.

Wie alle Knox-Lösungen basiert auch Knox Configure auf der Samsung Knox-Plattform, einer mehrschichtigen Sicherheitsarchitektur, die in die Hardware und Software aktueller Samsung Endgeräte integriert ist. Die wichtigsten Funktionen des neuen Service umfassen:

  • eine vereinfachte Inbetriebnahme von Geräten auch für große Stückzahlen – mit der Möglichkeit, Apps und Inhalte individuell aufzuspielen;
  • die Einbindung von Firmenlogos und Business-Apps als nicht veränderbare Voreinstellung;
  • die Umsetzung eines professionellen Kiosk-Modus, mit dem Geräte für spezielle Anwendungen freigeschaltet und nicht benötigte Funktionen und Hardwaretasten deaktiviert werden können;
  • und eine erweiterbare Gerätekonfiguration, die granulare Einstellungsmöglichkeiten, beispielsweise Vorgaben für Konnektivitätseinstellungen, bietet.
Seite 1 von 2

1. Samsung launcht Cloud-Dienst
2. Vielfältige Anwendungsmöglichkeiten

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

EMM als Chance für den Mittelstand
DeX Station: Samsung macht Smartphone zum Desktop-PC
Mobile Geräte zu meistern ist nicht wie
Digitalisierung der deutschen Autobahnraststätten schreitet voran
2-in-1-Gerät kommt nach Deutschland

Verwandte Artikel

Samsung Electronics GmbH Samsung House