Schwerpunkte

Akquisition

Pure Storage übernimmt Portworx

24. September 2020, 14:30 Uhr   |  Sabine Narloch | Kommentar(e)

Pure Storage übernimmt Portworx
© funkschau / fotolia.com

Pure Storage hat für rund 370 Millionen Dollar die Kubernetes Data Services-Plattform Portworx übernommen. Es sei laut Unternehmensangaben die bisher größte Akquisition von Pure Storage.

Die Übernahme von Portworx sei, wie Pure Storage vermeldet, als tiefere Expansion des Unternehmens in den wachsenden Markt für Multi-Cloud-Datendienste zur Unterstützung von Kubernetes und Containern zu sehen. „Zukunftsorientierte Unternehmen wenden Cloud-native Strategien an, um ihr Geschäft voranzubringen. Daher freuen wir uns sehr, dass das Portworx-Team und seine bahnbrechende Technologie nun Pure unterstützen, um unseren Erfolg bei der Bereitstellung von Multi-Cloud-Datendiensten für Kubernetes auszubauen“, erklärte Charles Giancarlo, Chairman und CEO von Pure Storage.

Die 100 Prozent softwaredefinierte Plattform Portworx wird genutzt, um persistente Speicherung, Hochverfügbarkeit, Datenschutz, Datensicherheit und Cloud-Mobilität für Container in hybriden Cloud-Architekturen bereitzustellen. Mit der Kombination der Container-Datendienste von Portworx mit den Datenplattformen und der Service Orchestrator-Software von Pure Storage will das Unternehmen eine umfassende Suite an Datendiensten anbieten. Diese sollen in der Cloud, auf Bare Metal oder auf Enterprise-Arrays bereitgestellt werden können, die alle nativ in Kubernetes orchestriert sind.

Pure Storage plant, die bestehende Portworx-Plattform im Ist-Zustand weiterhin zu vertreiben, sie auf die globalen Kanäle von Pure auszuweiten und den branchenführenden Support mit der gemeinsamen Pure-Portworx-Supportorganisation fortzusetzen.

Portworx wird laut Unternehmensangaben von weltweit agierenden Unternehmen genutzt, darunter Lufthansa und T-Mobile. Entwickler können die Portworx-Software herunterladen und sie bei Ersteinführungen und Pilotprojekten kostenlos verwenden.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

funkschau