Internetknoten Frankfurt

Neuer Daten-Rekord trotz Sommerloch

11. August 2022, 10:32 Uhr | dpa/Redaktion: Lars Bube | Kommentar(e)
Patchkabel am DE-CIX Internetknoten in Frankfurt
© DE-CIX

Der Frankfurter Internetknoten meldet einen neuen Rekord beim Datenverkehr, erstmals wurden mehr als 12 Terabit pro Sekunde gemessen.

Trotz Sommerferien hat der Internetknoten in Frankfurt am Main einen Rekord beim Datenverkehr erreicht. Am Dienstagabend seien erstmals mehr als zwölf Terabit pro Sekunde gemessen worden, teilte die Betreiberfirma De-Cix am Mittwoch mit. Mitten im Sommer sei ein solcher Spitzenwert ungewöhnlich, erklärte Technikchef Thomas Kling. Neben der Nutzung des Internets zur Unterhaltung seien aber auch weltweit gleichzeitig ausgerollte Software-Updates für PCs oder andere Geräte ein Treiber für den Datendurchsatz. Grundsätzlich habe zudem die Corona-Pandemie einen Digitalisierungsschub gebracht.

Zwölf Terabit pro Sekunde werden beispielsweise erreicht, wenn 2,64 Millionen Videos in HD-Qualität gleichzeitig gestreamt werden. Erst im Februar hatte der Frankfurter Knoten die Marke von elf Terabit pro Sekunde geknackt. Der Knoten zählt zu den größten weltweit.


Verwandte Artikel

funkschau, dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

Breitband

Anbieterkompass