Schwerpunkte

Monitore per USB parallel betreiben

28. November 2008, 11:09 Uhr   |  funkschau sammeluser | Kommentar(e)

Monitore per USB parallel betreiben
© Lindy

Mit den Adaptern „USB 2.0 VGA“ und „USB 2.0 DVI“ stellt Lindy zwei neue Adapter vor, mit denen sich über den USB-2.0-Port des Rechners zusätzliche Monitore, LCD-Bildschirme oder Beamer anschließen lassen.

Mit den neuen Adaptern von Lindy können bis zu sechs zusätzliche Bildschirme an PCs und Notebooks angeschlossen werden. Und das ohne Bastelarbeit: einfach einen oder mehrere Adapter anstecken, Software installieren und mit dem Monitor verbinden. Durch die USB-Bus-Powered-Technologie ist auch kein zusätzliches Netzteil erforderlich. Bei beiden Adaptern lässt sich festlegen, ob man den über USB betriebenen Bildschirm zum Primär-Monitor machen, den Desktop auf einen anderen Bildschirm spiegeln oder auf mehrere Monitore ausdehnen möchte.

USB-2.0-DVI-Adapter von Lindy
© Lindy

Mit dem neuen DVI-Adapter von Lindy lassen sich über den USB--Port des PC bis zu sechs zusäzliche DVI-Monitore anschließen.

Für beide Adapter gibt der Hersteller als Minimalanforderung an die Leistungsfähigkeit des Rechners einen Pentium 4- oder einen AMD-Prozessor der 1,5-GHz-Klasse an. Je mehr dynamische Bildinhalte dargestellt werden sollen und je mehr Monitore über USB-Adapter angeschlossen werden, desto höher ist die Anforderung an die jeweilige Rechner-Power.
Der DVI-Adapter unterstützt für DVI-D- oder VGA-Monitore Auflösungen bis 1680x1050 bei 32 Bit, sowie bis 2048x1280 Pixel bei 16 Bit. Die VGA-Variante ermöglicht Auflösungen mit 1280x1024, 1024x768 sowie 800x600 oder 640x480 Pixeln.

Im Lieferumfang sind neben dem jeweiligen Adapter eine Treiber-CD für Windows 2000/XP/Vista enthalten, ein USB-2.0-Kabel sowie das Handbuch zum Produkt. Dem DVI-Paket liegt ein zusätzlicher Adapter für VGA-Kabel und -Monitore in der Packung, um alternativ, beispielsweise auf Reisen, auch Standard-VGA-Monitore anschließen zu können.
Der USB-2.0-DVI-Adapter ist zu einem empfohlenen Endkundenpreis von 89,90 Euro verfügbar, der VGA-Adapter kostet 59,90 Euro.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen