Schwerpunkte

Kommentar

Lasst endlich digitale Taten sprechen!

02. August 2021, 10:25 Uhr   |  Autorin: Selina Doulah | Kommentar(e)

Lasst endlich digitale Taten sprechen!
© Artur Szczybylo/123rf

Eins der drängendsten Themen der diesjährigen Bundestagswahl ist die digitale Kompetenz unseres Landes, für die die Parteien sich nun stark zu machen scheinen. Wieviel Hoffnung dürfen wir haben?

Noch gut zwei Monate sind es bis zur Bundestagswahl. Und neben dem (zeit-)kritischen Diskussionsthema Klimawandel hält die Digitalisierung (endlich) verstärkt Einzug in die Wahlprogramme der Parteien. Zumindest scheint es so. Sind deutsche Politiker und Politikerinnen endlich dem „Neuland Internet“ entwachsen und werden sie unser Land strategisch in Richtung digitaler Zukunft lenken? Immerhin drängt das Thema nicht zuletzt aufgrund der Pandemie stärker in den öffentlichen Fokus als je zuvor. Die nächste Regierung wird beweisen müssen, aus dieser Krise gelernt zu haben – und das mit Taten. Gleiches gilt für die Klimakrise. Ziele zu setzen, die später nicht umgesetzt werden, damit muss Schluss sein. Es liegt auf der Hand: Digitalisierung und Klimaschutz müssen verzahnt angegangen werden.

Die Digitalisierung ist zum einen in der Lage, Ressourcen einzusparen und den Klimaschutz durch innovative Technologien zu fördern. Andererseits ist sie durch ihren hohen Strom- und Ressourcenverbrauch in vielen Bereichen aber auch selbst ein Risiko für die Klimabestrebungen. Hier gilt es, Innovation auch politisch verstärkt zu fördern. Unter anderem im Bereich der Neugründungen. Denn: 30 Prozent der deutschen Startups sind grün, wie aus dem „Green Startup Monitors 2021“ des Bundesverband deutsche Startups in Zusammenarbeit mit dem Borderstep Institut hervorgeht.

Aber für digitale Innovationen braucht es wiederrum eine starke Digitalstrategie. Immerhin: Beim Netzausbau sind sich die meisten Parteien bereits einig. Doch auch die Strompreise machen der Wirtschaft zu schaffen. Kein Wunder, dass viele Unternehmen und Wirtschaftsverbände niedrigere Preise fordern. Für diesen Energiehunger gilt es aber darüber hinaus, nachhaltige und ökologische Lösungen zu finden, die den Klimazielen wiederum nicht entgegenstehen. Beim Thema Klimawandel müssen sich die Parteien genauso einig werden, wie sie die Digitalisierung mit ihren unterschiedlichen Vorschlägen vorantreiben wollen. Das eine ohne das andere hat keine Zukunft.

Zuerst erschienen auf ict-channel.com.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

funkschau