Wo stehen MSPs heute?

Jetzt teilnehmen an unserer Managed Services-Studie

9. Juni 2022, 12:54 Uhr | Autor: Stefan Adelmann | Kommentar(e)
Systemhaus MSP Managed Service Provider
© Adobe Stock / Marina

Wiederkehrende Einnahmen, hoher Standardisierungsgrad, langfristige Kundenbindung – Managed Services gelten als entscheidende Zukunftsperspektive für IT-Systemhäuser. Doch der Weg zum MSP ist hürdenreich. Wo stehen Systemhäuser in Deutschland heute? Nehmen Sie jetzt an unserer großen Umfrage teil.

Viele Expertinnen und Experten sehen in Managed Services die Zukunft des IT-Channels. Sie raten Systemhäusern, ihren Service-Anteil schnellstmöglich zu erhöhen, um niedrige Margen im Hardware-Geschäft und den harschen Konkurrenzkampf bei IT-Wartung und -Betrieb zu umgehen.

Doch der Weg zum MSP ist steinig. Know-how will aufgebaut, rechtliche Rahmenbedingungen geklärt, Service-Konzepte definiert und oft auch die gesamte Geschäftsstruktur entwickelt werden. Wo stehen Managed Service Provider und Systemhäuser in Deutschland heute, was sind die Größten Chancen und Herausforderungen und wie wird sich das komplexe Thema in den kommenden Jahren weiterentwickeln?

Unsere große Studie rund um Managed Services soll Klarheit schaffen und wir freuen uns sehr, wenn Sie teilnehmen. Die Beantwortung der Fragen dauert zwischen 10 und 15 Minuten.

Hier geht es zur Studie Managed Services

Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre Zeit und Ihre Teilnahme. Als Dankeschön haben Sie die Chance, einen der folgenden Preise zu gewinnen.

Was gibt es zu gewinnen?

1 x Amazon-Gutschein 500 Euro
2 x Amazon-Gutscheine 300 Euro
4 x Amazon-Gutscheine 100 Euro

Weitere Informationen zum Gewinnspiel finden Sie im Rahmen der Studie.

#managedservices22

Ein großer Dank geht auch an unsere Sponsoren Macmon, Open Text, Trend Micro, Watchguard, Datto und Ionos.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Verwandte Artikel

TREND MICRO Deutschland GmbH, WatchGuard Technologies GmbH IOM Business Center

Anbieterkompass