Schwerpunkte

Deutsche Glasfaser wächst weiter

Guido Eidmann wird COO der Deutsche Glasfaser Unternehmensgruppe

28. Januar 2021, 10:21 Uhr   |   | Kommentar(e)

Guido Eidmann wird COO der Deutsche Glasfaser Unternehmensgruppe
© Deutsche Glasfaser

Mit Guido Eidmann gewinnt Deutsche Glasfaser einen erfahrenen Telekommunikationsexperten für die Geschäftsführung als Chief Operation Officer.

Im Januar sind Thorsten Dirks als CEO und Ruben Queimano als CCO der neuen Geschäftsführung angetreten – nun komplettiert Guido Eidmann als COO das Führungsteam der Deutsche Glasfaser Unternehmensgruppe.

Mit dem branchenerfahrenen Experten (vormals Vorstand bei der Telefónica Deutschland AG) rückt Deutsche Glasfaser nach eigener Aussage den Fokus noch mehr auf Kundenwachstum und operative Exzellenz. Mit einer Ausbaustärke von aktuell etwa 30.000 FTTH-Glasfaseranschlüssen („Fiber To The Home“ – Glasfaser bis in die Wohnung) pro Monat zähle man zu den am stärksten wachsenden Netzausbauern in Deutschland.

„Deutsche Glasfaser bewegt sich auf einem massiven Wachstumskurs. Dafür müssen wir exzellente operative Prozesse im Sinne unserer Kunden schaffen. Wir freuen uns Guido Eidmann für diese Aufgabe gewonnen zu haben – eine branchenerfahrene Führungspersönlichkeit auf seinem Gebiet und eine wertvolle Bereicherung für unser Führungsteam“, sagt Thorsten Dirks, CEO von Deutsche Glasfaser.

Guido Eidmann, COO von Deutsche Glasfaser: „Deutsche Glasfaser ist Pionier und Treiber im deutschen Glasfasermarkt und hat in den vergangenen Jahren die Digitalisierung des Landes – insbesondere in den ländlichen Regionen – vorangetrieben. Ich freue mich, in meiner neuen Rolle in diesem Unternehmen einen Beitrag zu leisten, Deutschland von den weißen und grauen Flecken zu befreien.“

Guido Eidmann kommt mit über 20 Jahren Management- und Beratungserfahrung zu Deutsche Glasfaser und war zuletzt für eine führende Strategieberatung im Telekommunikationsbereich aktiv. Davor zeichnete er sich als Vorstand für Digitalisierung & IT für die erfolgreiche Integration der über 25 Millionen E-Plus Kunden in die Telefónica Deutschland AG im Rahmen des Mergers sowie die digitale Transformation verantwortlich.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

funkschau