Mailstore

Flexibilität und Zukunftssicherheit bei der E-Mail-Archivierung

6. Juli 2022, 13:23 Uhr | Autorin: Anna Molder | Kommentar(e)
Dokumentation
© Евгений Косцов - 123RF

Mailstore launchte die Version 22.2 seiner gleichnamigen E-Mail-Archivierungslösung. Ab sofort unterstütze die Lösung auch die aktuellen Microsoft-Betriebssysteme, um höchstmögliche Flexibilität und Zukunftssicherheit für Unternehmen zu gewährleisten.

Die aktuelle Version unterstütze außerdem den Verschlüsselungsstandard TLS 1.3, was für mehr Sicherheit bei der Netzwerkkommunikation sorgen soll. Das zugrunde liegende .NET-Framework, weitere Drittanbieterkomponenten, die interne Datenbank-Engine und die Client-Komponenten für alle verwendeten Datenbanken hat MailStore laut eigenen Angaben ebenfalls aktualisiert.

Die aktuelle Version der Business-Lösungen MailStore Server und MailStore Service Provider Edition sind laut dem Anbieter nach dem Prüfungsstandard IDW PS 880 des Instituts der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V. (IDW) zertifiziert. Diese Zertifizierung beachtet alle Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung, womit die Anwenderschaft bei der E-Mail-Archivierung auch rechtlich auf der sicheren Seite sind.

Daneben verfüge auch diese Version über eine DSGVO-Zertifizierung. Diese bestätigt laut MailStore, dass die Software bei sachgemäßer Nutzung eine den datenschutzrechtlichen Anforderungen genügende Verarbeitung der personenbezogenen Daten bietet.

Zuerst erschienen auf lanline.de.


Verwandte Artikel

funkschau

Anbieterkompass