Schwerpunkte

ITscope Marktbarometer Q3/2020

Firmen haben sich für den Wechsel ins Homeoffice gerüstet

05. November 2020, 15:30 Uhr   |  Autorin: Michaela Wurm | Kommentar(e)

Firmen haben sich für den Wechsel ins Homeoffice gerüstet
© Violetkaipa / Fotolia

Zu Beginn der kalten Jahreszeit und bereits bevor die Erkältungswelle rollte haben sich viele Firmen für den Wechsel ins Homeoffice gerüstet. Wie das Marktbarometer des Markplatzbetreiber ITscope zeigt, war auch im dritten Quartal 2020 sämtliches Equipment für das Arbeiten zu Hause stark gefragt.

Für die traditionelle Grippezeit im Herbst und Winter wurde dieses Jahr auch ein Wiederaufflammen der Corona-Pandemie und die bereits aus der ersten Welle bekannten Einschränkungen befürchtet. Viele Unternehmen haben sich deshalb schon nach dem Ende der Sommerferien auf einen erneuten Wechsel ihrer Mitarbeiter ins Homeoffice vorbereitet. Das spiegelt das Marktbarometer von ITscope für das dritte Quartal 2020 wider: Denn auch von Juli bis September 2020 erfreute sich sämtliches Equipment für das Arbeiten von zu Hause großer Beliebtheit.

Homeoffice-Equipment war bereits in der ersten Corona-Phase seit März 2020 nahezu gänzlich ausverkauft. Über die letzten beiden Quartale hatte sich der Bestand dann aber zunehmend normalisiert. Doch das Interesse an flexiblen Arbeitsmitteln scheint nicht abzunehmen - ganz im Gegenteil, vielmehr zeigen die Zahlen, dass viele Unternehmen in Richtung Herbst und Winter weiter aufrüsten, um ihre Angestellten mit allem Nötigen für das heimische Arbeitszimmer zu versorgen.

Apple wieder Nummer eins in den Highflyer-Charts

Apples iPhone SE ist nicht nur das beliebteste Smartphone in diesem Quartal, sondern liegt wie bereits im Vorquartal erneut in den Highflyer-Charts von ITscope vorne. Trotzdem kann Apple das herausragende Gesamtergebnis aus dem 2. Quartal nicht halten. War der kalifornische Hersteller zuvor noch mit vier Produkten an der Spitze vertreten ist es nun neben dem iPhone SE nur noch der iMac auf Platz 9.

Microsoft hingegen holt wieder auf und sichert sich mit Geräten aus der Surface-Reihe gleich drei Plätze in den Top Ten, darunter das “Surface Go 2”, das Platz 2 hinter dem iPhone SE belegt. Sein großer Bruder “Surface Book 3” folgt auf dem dritten Platz.

Seite 1 von 2

1. Firmen haben sich für den Wechsel ins Homeoffice gerüstet
2. Notebooks: AMD auf dem Vormarsch

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Deutsche Firmen investieren in Digitalisierung
Über das Festnetz telefonieren ist out
Cleveres Smartphone (nicht nur) für Linux-Freunde
Creditreform prognostiziert Insolvenzwelle ab Q1
Erste Macbooks mit

Verwandte Artikel

Lenovo Deutschland, ITscope GmbH, Apple GmbH, Microsoft, AMD Advanced Micro Devices GmbH