Schwerpunkte

Digitale Hausmesse der DTS Systeme

DTS World: Mit dem Avatar auf Augenhöhe

17. Februar 2021, 12:00 Uhr   |  Diana Künstler | Kommentar(e)

DTS World: Mit dem Avatar auf Augenhöhe
© DTS Systeme

DTS Systeme geht mit der "DTS World" neue Wege: Die digitale Hausmesse des IT-Dienstleisters ist erstmals als virtueller Showroom konzipiert, in dem ganzheitliche IT-Lösungen auf besondere Weise vermittelt werden sollen: Die Mitarbeiter von DTS geben als Avatare am 25. Februar Besuchern Auskunft.

Der virtuelle, aber trotzem persönliche Kontakt als einzigartiges Erlebnis – das ist die grundlegende Idee hinter dem ersten virtuellen Showroomkonzept von DTS Systeme. Damit dieses Konzept aufgeht, wurden die DTS Mitarbeitenden laut IT-Dienstleister aufwändig in 3D-Programmen vom Kopf bis zu den Fußspitzen nachmodelliert und animiert. Auf diese Weise haben die Besucher auch im digitalen Showroom einen direkten Gesprächspartner an ihrer Seite. “Wir von DTS Systeme wollen neue Wege gehen und diese insbesondere durch moderne Technologien für die IT sowie für das persönliche Business beschreiten”, führt Kai Mallmann, CEO der DTS Systeme, weiter aus.

Shamki Wolski, DTS Systeme
© DTS Systeme

Shamki Wolski, Head of Marketing bei DTS Systeme: “So könnte die Zukunft aussehen. Unsere Kunden, Interessenten und Besucher können auf unserer digitalen Hausmesse mit den DTS-IT-Experten virtuell interagieren, kommunizieren und sich persönlich austauschen. Ein Klick auf einen der Avatare und schon ist der Besucher in einem persönlichen Live-Gespräch – per Videocall, Chat oder klassisch über Telefon und E-Mail.”

Inhaltlich stehen die IT-Lösungen der DTS-Unternehmensgruppe im Vordergrund, welche durch die 3D-Welt erlebbar gemacht werden. So erhalten Besucher die Möglichkeit sich über Videos, Animationen, Downloads von Whitepaper und Datenblättern, zu den Services sowie Best-Practice-Lösungen in den Bereichen Cloud, Cyber Security und Managed Services zu informieren.

Für die DTS Managed Services wurde beispielsweise ein spezieller, virtueller Rundgang gestaltet, in dem der Besucher die jeweiligen DTS Lösungen entdecken kann – auch hier mit einem persönlichen virtuellen IT-Experten. “Unsere aktuell einzigartige, zentrale und nachhaltige 24/7 Erlebnis-Plattform wird darüber hinaus regelmäßig für Webinare, Vorträge, Workshops, digitale Events und viele weitere Überraschungen eingesetzt. Zur Eröffnung der DTS World können sich die Besucher auf eine Agenda mit vielen Highlights freuen“, sagt Shamki Wolski, Head of Marketing bei DTS Systeme.

DTS World weiter ausbaubar

DTS World, virtueller Showroom
© DTS Systeme

Interaktiv und spielerisch Wissen vermitteln und Kontakte knüpfen – so lautet die Devise auf der DTS World.

Zunächst soll die DTS World für besondere Veranstaltungen genutzt und stetig in die Geschäftsprozesse mit weiteren Events und zusätzlichen Aktionen verknüpft werden.

Interessierte Bewerber haben zudem die Gelegenheit, direkt Kontakt mit der HR-Abteilung von DTS aufzunehmen, sich über aktuelle Gesuche an der Job-Wall zu informieren und sich ein Bild über das DTS Team durch die Polaroid-Wall zu machen. Zahlreiche Ansätze, mehr über DTS zu erfahren, seien laut Veranstalter bereits in der Planung, denn in der Online-Welt seien vielfältige Möglichkeiten vorstellbar.

Interessenten können sich unter dem nachfolgenden Link die Agenda im Detail ansehen und bis zum 25. Februar 2021 anmelden: https://www.dts.de/dts-world-anmeldung

Agenda der DTS World
09:30 – 10:00 UhrOprening Keynote, Kai Mallmann (DTS Systeme)
10:00 – 10:30 UhrCyber Security Predictions, Sergej Epp (Palo Alto Networks)
10:45 – 11:30 UhrGanzheitliche Cyber Security Plattform, Markus Kohlmeier (DTS Systeme)
13:30 – 14:00 UhrKeynote, Kai Mallmann
14:00 – 14:45 UhrAktuelle Bedrohungen aus dem Internet in DE, Norbert Heuermann (Landeskriminalamt KHK)
15:00 – 15:30 UhrIhr Weg in die Cloud, Timo Butenkemper (DTS Systeme)
15:30 – 16:30 UhrCustomer Stories (Clockin, Vedes, Aschendorff Medien, Thalia Bücher, DTS Systeme)

 

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Fiberdays 2020 werden zur Fiberweek
Aus connect-ec wird TECVERSUM
Demystifying EMC findet erstmals virtuell statt
Virtuelle Breakout-Räume für Gruppenarbeit

Verwandte Artikel

funkschau