Daxten

Dokumentierte Datenvernichtung von magnetischen Medien

14. Juni 2022, 13:29 Uhr | Autorin: Anna Molder | Kommentar(e)
Daxten Degausser
Degausser mit Datenträger: Der zu löschende Datenträger lässt sich über eine Lade einfach in das Gerät einführen.
© Daxten

Der Rechenzentrumsoptimierer Daxten nimmt den Degausser ProDevice ASM240, eine Lösung zur Datenlöschung, in sein Angebot auf. Bei dieser sorge ein Magnetfeld mit bis zu 20.000 Gauß für die unwiederbringliche Vernichtung der Daten innerhalb nicht einmal einer halben Minute.

Im Lauf der Jahre und mit der Verpflichtung, wichtige Unternehmensdaten zu archivieren, sammeln sich in Unternehmen mitunter Dutzende, Hunderte oder gar Tausende Datenträger mit sensiblen Daten an. Weiter türmt sich dieser Datenberg durch Backup-Speichermedien und Datenträger mit temporären Informationen auf. Muss oder kann man diese dann, je nach Art und Beschaffenheit der Daten, sofort oder erst nach einer gewissen Mindestaufbewahrungsdauer entsorgen, dann sollte die Vernichtung im Einklang mit diversen Sicherheitsregularien und entsprechenden Dokumentationspflichten erfolgen.

Das Funktionsprinzip des Degaussers bringt Daxten auf folgende Formel: Datenträger in die Lade stecken, Knopf für die Löschung betätigen, per mobiler App alles dokumentieren und fertig. Der Vorgang dauere je nach Verwendung der Produktvariante ASM240+ oder ASM240 17 beziehungsweise 30 Sekunden. Die intuitiv zu bedienende App fotografiere oder filme und halte fest, welcher Medientyp gelöscht ist, den Zeitpunkt der Ausführung, Informationen zum Ausführenden sowie die Seriennummer der vernichteten Komponente. Zudem lasse sich das Ergebnis des Löschvorgangs feststellen und klassifizieren. Je nach Anforderung lässt sich die Anzahl der Löschzyklen über ein Web-basiertes Tool per PPMS-Technologie (Pre-Paid Management System) festlegen.

Den Degausser kann man laut Daxten mit nahezu jeder Art von magnetischem Medium verwenden. Dazu gehören Festplatten in 2,5 oder 3,5 Zoll genauso wie die Bandlaufwerke LTO, DLT, SDLT, DDS, DAT, AIT, Travan, SLR, QIC, 3592, 3590E, 3490E, 3480, 9840, 9940 und T10K, so die weiteren Angaben. Auch die Inhalte von Audio- und Videokassetten sowie auf 3,5-Zoll-Computerdisketten könne man zuverlässig und irreversibel löschen. 

Damit jede Löschung entsprechend den jeweils gültigen Sicherheitsstandards und -normen erfolgen kann, arbeiten die ASM240-Produkte laut Daxten gemäß den Richtlinien der ISO-Norm 27001 (internationale Standardisierungsnorm für Informationssicherheits-Management-Systeme). Sie sollen somit eine passende Lösung für Einrichtungen und Unternehmen darstellen, die für den Schutz der vertraulichen Daten im Rahmen der DSGVO sorgen.

Zuerst erschienen auf lanline.de.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Verwandte Artikel

Daxten GmbH

Anbieterkompass