Schwerpunkte

Dect-Module und -Terminals

25. Mai 2009, 10:18 Uhr   |  funkschau sammeluser | Kommentar(e)

Dect-Module und -Terminals
© HY-Line Communication Products

Höft & Wessel bietet mit der Data-Unwired-Serie im Bereich Dect-Funktechnologie vom Modul bis hin zu kompletten Modems Produkte für unterschiedliche Applikationen an.

Das Dect-Modul HW86012 von Höft & Wessel (im Vertrieb bei HY-Line) beinhaltet alle wichtigen Komponenten wie zum Beispiel den Mikrocontroller, Flash- und SRAM-Speicher sowie das Funkteil inklusive Filter, LNA und VCO. Die komplette Software läuft auf dem HW86012 und als Schnittstellen stehen SPI, RS232, PCM, I²C und GPIOs zur Verfügung. Zusätzliche Treiber werden nicht benötigt. Für eine schnelle Anbindung an bestehende Systeme gibt es, basierend auf dem HW86012, die Modems HW861x wahlweise mit USB, RS-232 oder Ethernet-Schnittstelle.

Die Dect-Module arbeiten im Frequenzbereich 1.880-1.900 GHz, haben eine Sendeleistung von 250 mW und eine Empfängerempfindlichkeit von -93 dBm. Dadurch werden Reichweiten von 300 Meter und mehr erreicht, bei einer Datenrate bis zu 500 kBit/s.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen