Schwerpunkte

ITscope Marktbarometer Q2/2020

Coronakrise im IT-Markt scheint überwunden

24. Juli 2020, 11:27 Uhr   |  Autorin: Michaela Wurm | Kommentar(e)

Coronakrise im IT-Markt scheint überwunden
© Apple

Apple "iPhone SE"

Während der IT-Markt im ersten Quartal 2020 noch von Corona-Pandemie überschattet wurde, signalisiert der Markplatzbetreiber ITscope für das zweite Quartal deutliche Entspannung: Von Engpässen keine Spur. Bei einigen Produktkategorien sind die Lager sogar übervoll.

Der deutsche IT-Markt reagiert im Gleichklang mit der Entwicklung der Coronakrise. Das zeigen die aktuellen Zahlen des IT-Marktplatzbetreibers ITscope. Nachdem der IT-Markt im ersten Quartal des Jahres 2020 noch stark von den Auswirkungen der Corona-Pandemie überschattet wurde, hat sich die Situation inzwischen normalisiert.

In den meisten Kategorien steigen dem ITscope-Marktbarometer für das 2. Quartal 2020 zufolge  die Bestandszahlen seit März wieder stetig an – teilweise sogar deutlich mehr als nötig. Das begehrte Homeoffice-Equipment sei danach größtenteils wieder ohne Probleme erhältlich. In anderen Produktkategorien, die sich für das Arbeiten von zu Hause weniger gut eignen, sehe es dagegen schwierig aus, die Lager seien übervoll.

Komplettsysteme sind Krisenverlierer

Der Marktplatzbetreiber nennt hier an erster Stelle PC-Komplettsysteme. Von Lagerknappheit, wie es bei den Notebooks zuletzt noch der Fall war, ist diese Produktkategorie danach weit entfernt. Die Lager sind voll und die Preise fallen. Es sehe ganz danach aus, als gingen die Komplettsysteme als Verlierer aus der Corona-Krise. Für ITscope ist das keine große Überraschung, weil Komplettsysteme im Vergleich mit Notebooks deutlich unflexibler und im Homeoffice wenig praktisch seien.

Die im März und April noch überall ausverkauften Notebooks sind dagegen wieder unproblematisch erhältlich. Auftrieb bekommt laut ITscope hier vor allem Lenovo. Der chinesische Hersteller setzte sich mit seinem “ThinkPad E15” an die Spitze der Notebook-Kategorie.

Seite 1 von 2

1. Coronakrise im IT-Markt scheint überwunden
2. Apple wieder im Höhenflug

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Homeoffice, safe Homeoffice
Mobil arbeiten im New Normal – und darüber hinaus
Der
Emotet kehrt zurück

Verwandte Artikel

Apple GmbH, funkschau, ITscope GmbH, Microsoft, Samsung Electronics GmbH Samsung House, Lenovo Deutschland