Schwerpunkte

Blackberry Storm 2 präsentiert

16. Oktober 2009, 09:38 Uhr   |  Markus Kien | Kommentar(e)

Blackberry Storm 2 präsentiert
© RIM

Der Nachfolger des ersten Touchscreen-Smartphones von Research in Motion (RIM) ist vorerst exklusiv bei Vodafone erhältlich. Als Betriebssystem kommt das neue Blackberry OS 5 zum Einsatz. Ein Preis steht noch nicht fest.

Mit dem 160 Gramm schweren Blackberry Storm 2 9520 liefert der kanadische Hersteller RIM auch gleich die neue Sure Press-Touch-Technologie aus. Über ein elektronisches Federungssystem soll das Tippen auf dem virtuellen Keyboard einfacher, komfortabler und präziser sein. Auch Multikey-Aktionen wie Shift- oder Alt-Kombinationen ermöglicht Sure Press. Das 3,25 Zoll große, blendfreie Display löst mit 360 x 480 Pixel auf. Der integrierte Speicher ist 2 GByte groß und kann mit Micro-SD-Karten um bis zu 32 GByte erweitert werden.

Das Model 9520 ist für die Märkte außerhalb Nordamerikas konzipiert und unterstützt UMTS/HSPA (2100 Mhz), Quadband- und WiFi-Netzwerke (802.11 b/g). Ferner rüstet RIM den Storm 2 mit so verschiedenen Features wie einer 3,2-Megapixel-Kamera mit Autofokus und Blitz, Gesichtserkennung sowie Bluetooth 2.1, integriertem GPS mit A-GPS und Hintergrundgeräusch-Unterdrückung aus. Der entnehmbare 1.400 mAh-Akku reicht laut Hersteller für etwa sechs Stunden Gesprächszeit in einem 3G-Netzwerk, im Stand-by bis zu 28 Tage.

Seite 1 von 3

1. Blackberry Storm 2 präsentiert
2. Blackberry App World
3. Blackberry OS 5

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen