Schwerpunkte

Breitbandmarkt

BKtel übernimmt Breitband-Aktivitäten von Kathrein

27. April 2017, 09:46 Uhr   |  Natalie Ziebolz

BKtel übernimmt Breitband-Aktivitäten von Kathrein
© Kathrein

BKtel übernimmt ab 1. Juni 2017 die Produkte zweier Geschäftsfelder von Kathrein: Gigabit Networks und CATV-Kopfstellen. Die Produktion bleibt dennoch weiterhin bei Kathrein und auch im Vertrieb soll es eine Zusammenarbeit geben. Die Unternehmen vertiefen damit ihre langjährige Kooperation.

Der Optik-Spezialist BKtel übernimmt von Kathrein die Produkte aus dem Geschäftsfeld Gigabit Networks sowie die CATV-Kopfstellen mit Wirkung zum 1. Juni 2017. BKtel führt am Standort Rosenheim alle entsprechenden Geschäfte weiter. Insbesondere die Produktgruppen Fibre Nodes, Koaxverstärker, Unterflurabzweiger, BK-Baugruppen, Kopfstellen und Remote PHY werden von der Übernahme betroffen sein. Die Unternehmen vereinbarten darüber hinaus eine umfangreiche strategische Partnerschaft. Diese umfasst eine Zusammenarbeit im Vertrieb sowie die Fortführung der Produktion für die übernommenen Produkte durch Kathrein.

Beide Unternehmen, die bereits auf eine mehr als zehnjährige erfolgreiche Zusammenarbeit zurückblicken, sehen große Vorteile in der vertieften Kooperation. Jürgen Seidenberg, Geschäftsführer der BKtel–Gruppe, über die Übernahme: „Mit diesem Schritt stärkt BKtel die Kompetenz als Systemlieferant, der die komplette Signalverarbeitung in HFC- und FttH-Netzen von der Kopfstelle bis ins Gebäude anbietet. Wir können so digitale Kompetenzen mit dem analogen Übertragungs-Know-how optimal kombinieren und unsere Position als einer der führenden Lieferanten in der Branche ausbauen.” Besonders erfreulich sei, so Seidenberg weiter, dass alle erfahrenen Experten für einen Wechsel zu BKtel gewonnen werden konnten. Damit sei die Kontunuität für die Kunden sichergestellt.

Jürgen Walter, Executive Vice President und Leiter des Geschäftsbereichs Solutions bei Kathrein, ergänzt: „Wir schärfen zum einen die Ausrichtung unseres Portfolios im Lösungs- und Servicegeschäft. Zum anderen haben wir eine attraktive, zukunftsfähige Lösung für unsere Kunden und die Weiterentwicklung der Produkte geschaffen. Sehr positiv ist darüber hinaus, dass unsere Fachleute beste berufliche Perspektiven bei einem renommierten und erfolgreichen Systemlieferanten haben.“

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Mobile Payment, Virtual Reality und Streaming: die Trends 2017
Riverbed übernimmt Xirrus

Verwandte Artikel

BKtel communications GmbH, KATHREIN-Werke KG