Für Dekarbonisierung

Atos und AWS bauen ihre Zusammenarbeit weiter aus

17. November 2022, 15:10 Uhr | Lukas Steiglechner | Kommentar(e)
Schmuckbild Shakehands 2_2022
© Yingyaipumi/stock.adobe.com

Um den Weg ihrer Nutzer hinzu Netto-Null-Emissionen zu beschleunigen und die Dekarbonisierung der IT voranzutreiben, wollen Atos und Amazon Web Services ihre Partnerschaft vertiefen. So sollen Dekarbonisierungs-Tools von Atos bald über AWS Marketplace verfügbar sein.

Atos baut die Zusammenarbeit mit Amazon Web Services (AWS) weiter aus, um es Nutzern zu ermöglichen, mit ihren Dekarbonisierungsplänen voranzukommen. Dazu wird ein Portfolio von Lösungen entwickelt, das auf AWS basiert und unter dem Dach von Atos „MyCO2Compass“ gebündelt wird. Der „MyCO2Compass Carbon Calculator“ ist dabei die erste Lösung, die im Rahmen einer mehrjährigen Partnerschaft zwischen AWS und Atos entwickelt wird. Er ermöglicht die effektive Messung und Verwaltung von CO2-Emissionen im Kontext von IT- und Geschäftsstrukturen, etwa in den Bereichen Unterkunft, Fuhrpark, Reisen und Arbeitskräfte. Dank branchenspezifischer, vordefinierter Datensätze, die in der Lösung enthalten sein werden, wird der Einstieg für Nutzer erleichtert, da sie bei der Messung von Emissionen nicht ganz von vorne anfangen müssen. Mit den datengestützten Erkenntnissen soll eine fundiertere Entscheidungsfindung möglich werden.

End-to-End Dekarbonisierung

Die zunehmende Zahl von Naturkatastrophen, die durch den Klimawandel verursacht werden, verdeutlicht die derzeitige Klimakrise. Dennoch zeigt eine Umfrage, dass weniger als 40 Prozent der Unternehmen einen Plan für die Dekarbonisierung ihres Betriebs haben. Um Unternehmen dabei zu helfen, jetzt Maßnahmen zu ergreifen, unterstützt Atos sie auf ihrem Weg zur Dekarbonisierung in einem zweistufigen Ansatz: Zum einen durch die Migration ihrer IT-Workloads zu AWS, wo sie eine Reduzierung des Kohlenstoffausstoßes in ihrem IT-Infrastrukturbetrieb erzielen können, und zum anderen durch die Nutzung von AWS-Lösungen zur Beschleunigung und Innovationssteigerung ihrer Digitalen Transformation, die schlussendlich das Netto-Null-Emissionsziel unterstützen soll.

Um Nutzer auf ihrem Weg dorthin zu unterstützen, kann das Atos „Digital Decarbonization Assessment“ (DDA) dabei helfen, den Reifegrad des Unternehmens bei der Dekarbonisierung des gesamten IT-Bereichs zu analysieren. Es bietet eine maßgeschneiderte Dekarbonisierungs-Roadmap, einschließlich konkreter Maßnahmen, die notwendig sind, um eine nachhaltige Dekarbonisierung der IT zu erreichen.

Diane Galbe, Senior Executive Vice President bei Atos, kommentiert die Zusammenarbeit: „Atos ist stolz darauf, seine langjährige Beziehung zu AWS durch diese verstärkte Zusammenarbeit auszubauen, die den Kunden helfen wird, ihre Reise hin zu Netto-Null zu beschleunigen. In einer Zeit, in der eine umfassende Dekarbonisierung unabdingbar ist, stellt Atos mithilfe von AWS Werkzeuge zur Verfügung, die robuste Echtzeit-Einblicke in die digital bedingten Emissionen liefern. Diese Werkzeuge helfen unseren Kunden, das Potenzial für Maßnahmen freizusetzen und umfassende Emissionsreduzierungen zu erzielen, die den Fortschritt in Richtung ihrer Netto-Null-Ziele vorantreiben werden.“

Mary Wilson, Global Sustainability Lead bei Amazon Web Services, ergänzt: „Unternehmen sehen sich einem zunehmenden Druck seitens ihrer Stakeholder ausgesetzt, Maßnahmen zu ergreifen, und auch die gesetzlichen Anforderungen steigen. Mit dem neuen Angebot an klimabezogenen Services rund um das Thema Nachhaltigkeit unterstützen wir unsere Kunden bei der Entwicklung und Umsetzung von Nachhaltigkeitsprogrammen über die gesamte Spanne der Geschäftstätigkeit hinweg. Damit tragen wir dazu bei, das universelle Ziel der Begrenzung der globalen Erwärmung auf 1,5 Grad Celsius zu erreichen und ebnen den Weg für das globale Netto-Null-Ziel bis 2050.“

Durch diese Zusammenarbeit stärken Atos und AWS ihre seit zehn Jahren bestehende Partnerschaft und kombinieren ihr Fachwissen in Bezug auf digitale, cloudbasierte End-to-End-Lösungen. Mit mehr als 8.000 AWS-Akkreditierungen und 2.700 formalen AWS-Zertifizierungen hat Atos umfassende Erfahrung bei der skalierbaren Bereitstellung von Beratungsdienstleistungen sowie Professional und Managed Services für eine große Anzahl von AWS-Kunden bewiesen.


Verwandte Artikel

Atos IT Solutions and Services, Amazon Web Services

Matchmaker+