Sie sind hier: HomeDatacenter

Datacenter One: Auszeichnung zum Rising Star für Colocation Services

Im Zuge des ISG Provider Lens Quadrant Report vom Juni 2019 wurde Datacenter One zum Rising Star in der Kategorie „Colocation Services“ ernannt. Die Auszeichnung positioniert das Unternehmen als „Product Challenger“ mit hohem Zukunftspotential.

Datacenter One RZ Bildquelle: © Datacenter One

LEV-1 ist das erste Rechenzentrum von Datacenter One in modularer Bauweise.

Datacenter One erhielt im Rahmen des ISG Provider Lens Quadrant Report vom Juni 2019 die Auszeichnung zum Rising Star in der Kategorie „Colocation Services“. Der Bericht der Information Services Group, Inc. analysierte im Bereich „Private/Hybrid Cloud – Data Center Services & Solutions“ vier verschiedenen Quadranten: Managed Services, Managed Hosting, Managed Containers as a Service und Colocation Services. Zum Quadranten zu „Colocation Services“ zählen Dienstleister, die einen gewerblichen, standardisierten Rechenzentrumsbetrieb als Colocation-Service im Angebot haben. „Die Anforderungen an Rechenzentren steigen seit Jahren enorm und Unternehmen können diesen immer schwerer gerecht werden. Colocation wird demzufolge immer beliebter. Denn Colocation bietet Unternehmen genau die Flexibilität, Skalierbarkeit und Planungsmöglichkeiten, die es in der sich schnell entwickelnden Umgebung bedarf“, sagt Wolfgang Kaufmann, Geschäftsführer von Datacenter One.

Bewertungskriterien im Quadranten „Colocation Services“ waren unter anderem die Nutzung einer standardisierten Rechenzentrumsarchitektur für alle Colocation-Niederlassungen, die Bereitstellung von Colocation-Hosting-Einrichtungen sowie ausreichend Leistungsdichte, Sicherheitsschichten und die Eignung für branchentypische Zertifizierungen als Bewertungskriterien.

Die Auszeichnung als Rising Star positioniert Datacenter One als „Product Challenger“ mit hohem Zukunftspotential. Lediglich solche Unternehmen erhalten diese Auszeichnung, die in den letzten zwölf Monaten exeptionelle Fortschritte hinsichtlich der Zielerreichung aufweisen können. Laut ISG besitzt Datacenter One ein umfangreiches Portfolio, das sich durch eine deutliche Orientierung an den Markt- und Kundenanforderungen auszeichnet – dies impliziert auch den lokalen Markt. Darüber hinaus weist Datacenter One die nötigen Sicherheitsstandards auf und ist nach ISO 27001 und EN50600 zertifiziert. Ebenso ist die physische Sicherheit der Rechenzentren gegeben. Weitere Stärke stellt gemäß ISG der Bau der Rechenzentren dar. Dies gilt insbedondere für die modulare Bauweise und die kurzen Bauzeiten. Eine große Gewichtung hatten unter anderem die Connectivity-Angebote von Datacenter One, wie die bestehende Partnerschaft mit dem Internetknoten-Betreiber DE-CIX darlegt. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung als Rising Star in der Kategorie Colocation Services“, sagt Wolfgang Kaufmann, Geschäftsführer von Datacenter One. „Es unterstreicht unsere umfassende Expertise als Colocation-Service-Anbieter und bestätigt unseren bisherigen Erfolg. Wir werden unsere Stärken weiter ausbauen, um auch in Zukunft für unsere Kunden der Top-Anbieter für Colocation zu sein.“