Sie sind hier: HomeDatacenter

Internetknoten: DE-CIX Services nun in noch mehr deutschen Wirtschaftszentren

DE-CIX und Datacenter One sehen hohes Wachstumspotenzial in regionalen Zentren und wollen durch ihre Partnerschaft Standorten wie Leverkusen, Düsseldorf oder Stuttgart Zugang zu DE-CIX Services ermöglichen.

Datenmanagement Automatisierung Bildquelle: © pro motion pic - Fotolia

DE-CIX betreibt Internetknoten in 18 internationalen Metropolen. Der Standort in Frankfurt stellt den weltweit führenden Internet Exchange dar und zeichnet sich zu Spitzenzeiten durch einen Datendurchsatz von mehr als 6,8 Terabit pro Sekunde (Tbit/s) aus. Weitere deutsche DE-CIX-Standorte finden sich in Hamburg, München, Düsseldorf und Berlin.

Mit dem Ziel DE-CIX Services auch in Leverkusen, Düsseldorf und Stuttgart verfügbar zu machen, werden der weltweit führende Internetknotenbetreiber DE-CIX und der Colocation-Anbieter Datacenter One ab sofort zu Partnern. Den Anfang in Sachen Anbindung an DE-CIX macht das Datacenter LEV1 in Leverkusen. Die Entstehung weiterer Standorte ist für die nächsten Jahre angesetzt.

Dabei sind sämtliche aus dieser Kooperation erwachsenden Standorte als „DE-CIX Enabled Sites“ zu verstehen. Während DE-CIX dort seine eigene Netzwerkinfrastruktur betreibt und Management sowie Vermarktung der Standorte in die Hand nimmt, liegt die Aufgabe des Colocation-Partners in der Bereitstellung der Datacenter-Infrastruktur. Die Kooperation soll die starke Nachfrage nach schnellen und günstigen Interconnection-Dienstleistungen in weiteren deutschen Regionen befriedigen.

„Wir wollen möglichst nah am Kunden sein, deshalb werden regionale Zentren wie zum Beispiel Düsseldorf, Leverkusen oder Stuttgart für uns immer wichtiger“, bemerkt Dr. Thomas King, Chief Technology Officer bei DE-CIX. „Wir sehen außerordentliches Potenzial in diesen deutschen Wirtschaftszentren und verzeichnen hierzulande an allen Standorten ein hohes Wachstum. Die Expansion in zusätzliche Städte ist somit ein logischer Schritt. Über unseren neuen Standort in Leverkusen versorgen wir in Zukunft die Metropolregion Rhein-Ruhr; weitere Ableger sind bereits in der Umsetzungsphase.“

„Unser Rechenzentrum LEV1 in Leverkusen ist eines der modernsten und energieeffizientesten Rechenzentren in Europa. Von der ausgezeichneten Infrastruktur wird in Zukunft auch DE-CIX profitieren. Uns wiederum ermöglicht die Kooperation, unseren Mietern einen zusätzlichen Mehrwert zu bieten – den direkten Zugang zu DE-CIX. Wir freuen uns, die langfristig angelegte Zusammenarbeit noch in diesem Jahr auf weitere Standorte auszuweiten“, kommentiert Wolfgang Kaufmann, Geschäftsführer bei Datacenter One.