Sie sind hier: HomeDatacenter

Kostenfreies Tagesseminar von Datakom: IT-Notfallplan

Der Plan B als Option in der Hinterhand kann Unternehmen den geschäftlichen Erfolg sichern. Nicht nur eine Option, sondern sogar ein Muss sollte hingegen ein IT-Notfallplan sein, um im Falle eines digitalen Angriffs größere Schäden und Reputationsverluste weitestgehend vermeiden zu können. Wie Verantwortliche eine solche Planung aufstellen, erfahren Interessierte im eintägigen Seminar „Incident-Response-Readiness“, veranstaltet vom Systemintegrator Datakom. Die kostenlose Schulung findet am 7. Mai und am 11. Juni in den Geschäftsräumen des Unternehmens in Ismaning/München statt.

Auch unter Einsatz aller möglichen Sicherheitsvorkehrungen ist absolut „wasserdichter“ Schutz vor Cyber-Kriminellen und Hackern nicht erreichbar. Mit dem Wissen, dass Angriffe stattfinden können und werden, sollten sich Unternehmen daher möglichst präzise auf das „Was passiert, wenn …“ vorbereiten. Ein IT-Notfallplan ist ein wichtiger Schritt, um bei Angriffen kontrolliert zu handeln und Schäden möglichst gering zu halten.

Darum geht es bei Incident Response-Readiness: Der Begriff beschreibt den organisatorischen und technischen Reaktionsprozess in Bezug auf erwiesene oder vermutete Sicherheitsvorfälle beziehungsweise Störungen. Datakom-IT-Security-Berater Andreas Wagner wird im Rahmen des Seminars darauf eingehen, wie sich das Krisenmanagement optimal auf Cyberangriffe vorbereiten kann und Notfallkonzepte, Rollen und Verantwortlichkeiten im Unternehmen sicherstellt.

Aber auch die Vorbeugung spielt eine wichtige Rolle, beispielsweise durch gezielte Sensibilisierung der Mitarbeiter der IT-Sicherheit. Nach Abschluss des Datakom-Seminars sind die Teilnehmer in der Lage, Incident-Respons- Readiness im Unternehmen zu initiieren und/oder zu begleiten.

Die Seminarunterlagen werden elektronisch bereitgestellt; zur Verpflegung werden Getränke und das Mittagsmenü gereicht. Weitere Informationen zum Seminar sowie eine Anmeldemöglichkeit sind im Bereich „Events & Termine“ auf der Datakom-Website [1] zusammengestellt.