Schwerpunkte

Festplatten mit 18 TB

Toshiba präsentiert neue HDD-Serie

18. Februar 2021, 12:09 Uhr   |  Lukas Steiglechner | Kommentar(e)

Toshiba präsentiert neue HDD-Serie
© Toshiba

Toshiba Electronics Europe kündigt seine neue "MG09"-Serie an. Die neuen HDDs sollen eine höhere Datendichte und eine bessere Energieeffizienz bieten können. Die Gesamtkapazität der Festplatten kann auf 18 Terabyte steigen.

Toshiba hat die Einführung seiner neuen "MG09"-Serie angekündigt. Die neuen Festplatten sind die ersten Hard-Disk-Drive-Modelle (HDD-Modelle) des Unternehmens, die eine energieunterstützte Aufzeichnungstechnologie nutzen. Die neue HDD-Serie basiert auf der dritten Generation von Toshibas proprietärem Festplattendesign. Dieses versiegelte Design umfasst neun Disks und eine Heliumfüllung. Es setzt dabei auf das Flux Control Microwave Assisted Magnetic Recording (FC-MAMR). Das erlaubt, dass die Datendichte des Conventional Magnetic Recording (CMR) auf zwei Terabyte (TB) pro Disk erhöht werden. Dadurch steigt die Gesamtkapazität auf 18 TB.

Mit 18 TB bieten die HDDs der "MG09"-Serie 12,5 Prozent mehr Speicherplatz als die bisherigen HDDs mit 16 TB. Sie sind dabei kompatibel zu einer breiten Palette an Betriebssystemen und Anwendungen. Die Laufwerke sind für gemischte Workloads mit zufälligen und sequenziellen Lese- und Schreibzugriffen geeignet, sowohl in Cloud-Infrastrukturen als auch in traditionellen Rechenzentrumsumgebungen. Sie arbeiten mit 7.200 Umdrehungen pro Minute und sind für eine jährliche Arbeitslast von 550 TB ausgelegt. Die Festplatten sind energieeffizient, haben einen 3,5-Zoll-Formfaktor und sind mit SATA- oder SAS-Schnittstelle verfügbar.

Mit der neuen "MG09"-Serie intensiviert Toshiba seinen Einsatz für eine kontinuierliche Verbesserung des HDD-Designs. Das Unternehmen will so auch die sich stetig weiterentwickelnden Anforderungen an Storage-Lösungen in Cloud-Servern sowie Object- und File-Storage-Infrastrukturen erfüllen. Eine verbesserte Energieeffizienz und erhöhte Kapazitäten der Laufwerke sollen eine höhere Speicherdichte in Cloud-, Hybrid-Cloud- und On-Premises-Umgebungen ermöglichen. Unternehmen sollen so ihre Investitionskosten geringhalten können und die Gesamtbetriebskosten (TCO) minimieren.

"Mit der neuen hochkapazititven und energieeffizienten HDD-Serie MG09 liefert Toshiba einen echten Mehrwert für kostenbewusste Cloud- und Storage-Kunden. Durch den Einsatz der FC-MAMR-Technologie helfen die Laufwerke, wichtige TCO-Ziele zu erreichen, und senken die Kosten pro Gigabyte erheblich," erklärt Larry Martinez-Palomo, General Manager in der Storage Products Division von Toshiba Electronics Europe.

Muster der "MG09"-Serie mit 18 TB werden voraussichtlich ab Ende März 2021 ausgeliefert.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Toshiba Electronics Europe GmbH