Schwerpunkte

Cisco

Sicherheitsarchitektur für das Industrial IoT

17. Februar 2020, 11:13 Uhr   |  Cornelia Meier

Sicherheitsarchitektur für das Industrial IoT
© Maksim Kabakou | Shutterstock

Produktionsanlagen und kritische Infrastrukturen sind zunehmend vernetzt. Was fehlt, ist oftmals ein Überblick über die dabei entstehenden Daten. Das steigert das Sicherheitsrisiko. Abhilfe will Cisco mit der IoT-Sicherheitsarchitektur “Cyber Vision” schaffen.

Obwohl Produktionsanlagen und kritische Infrastrukturen immer stärker vernetzt werden, sind diese Netzwerke – oftmals Operational Technology (OT) genannt – meist nicht mit der übrigen IT-Infrastruktur verbunden. Das heißt, die OT-Daten stehen Unternehmen nicht direkt zur Analyse zu Verfügung. Ein Umstand, der schnell zum Sicherheitsrisiko werden kann, erklärt Liz Centoni, Senior Vice President und General Manager Cloud, Compute und IoT bei Cisco: “Unternehmen benötigen vollständigen Einblick in die unterschiedlichsten Netzwerkumgebungen, um ihren industriellen Vorsprung zu sichern, das Risiko von Cyber-Bedrohungen zu senken und ihre Prozesse zu optimieren.”

Mit der neuen Sicherheitsarchitektur “Cyber Vision”, die auf der “Cisco Live” in Barcelona vorgestellt wurde, will Cisco IT- und OT-Umgebungen nun zusammenführen. So soll nicht nur die Transparenz gesteigert, sondern auch industrielle Prozesse besser geschützt werden.

Das kann die neue Security-Architektur

“Cyber Vision” ist eine softwarebasierte Sicherheitslösung für die automatische Erkennung von industriellen Anlagen, die über das Cisco Industrial IoT (IIoT) Netzwerk-Portfolio bereitgestellt wird. Sie analysiert den Datenverkehr von vernetzten Anlagen und erstellt Segmentierungsrichtlinien in Cisco ISE und DNA Center, um zu verhindern, dass sich Bedrohungen in den Betriebsumgebungen verbreiten. Die Sicherheitslösung basiert auf der “Cisco Talos Threat Intelligence” und bietet ein Echtzeit-Monitoring von Cybersecurity-Gefahren für industrielle Anlagen und Prozesse.

Die Funktion “Edge Intelligence” ermöglicht die Erfassung und Extraktion von Daten aus dem IoT-Edge und soll außerdem die Datenbereitstellung für Multi-Cloud- und On-Prem-Systeme effizienter gestalten. So sollen Unternehmen bessere Entscheidungen treffen und Digitalisierungsprojekte beschleunigen können.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Cisco Systems GmbH , Cisco Systems GmbH