Schwerpunkte

Wachsender Datenverkehr

Schaffen die Internetknoten unsere Verlagerung ins Homeoffice?

25. März 2020, 15:42 Uhr   |  Lukas Steiglechner

Schaffen die Internetknoten unsere Verlagerung ins Homeoffice?
© Rajesh Rajendran Nair / 123rf

Die Corona-Pandemie treibt eine wachsende Zahl an Arbeitnehmern ins Homeoffice. Das erhöht stark den Datenverkehr. Auch dadurch, dass die Menschen zu Hause bleiben sollen, wächst der Datenverkehr wegen Streaming- und Gaming-Angeboten.

Der Betreiber von Internetknoten DE-CIX gibt an, dass sich aufgrund des Ausbruchs des Coronavirus die Internetnutzung in verschiedenen Bereichen gesteigert hat. Der Videokonferenzverkehr hat sich wegen der massiven Bewegung des Arbeitsplatzes nach Hause innerhalb einer Woche um 100 Prozent gesteigert.

Doch auch Freizeitbeschäftigungen haben sich vermehrt. In eben jener Woche hat sich die Zahl der Nutzer von Online- und Cloud-Gaming-Plattformen verdoppelt. Ebenso hat sich der Datenverkehr von Social Media wegen der Corona-Krise erhöht. So kam es im Zusammenhang dazu bei den größten Content-Delivery-Netzwerken zu einem Datenverkehrsanstieg von 50 Prozent. Des Weiteren haben Anbieter von Videostreaming ihre Kapazitäten teils verdoppelt.

Diese Steigerungen zeigen sich im Internetverhalten der Nutzer. Der durchschnittliche Datenverkehr an den Internetknoten hat sich um knapp zehn Prozent gesteigert. Normalerweise spiegelt sich das Internetverhalten in einer Wellenbewegung wider. Es beginnt morgens gegen sechs Uhr und erlebt seinen Höhepunkt gegen 21 Uhr. Doch jetzt sind Nutzer tagsüber zu Hause und sind damit häufiger und länger online. Die Welle flacht ab, der Datenverkehr verteilt sich und steigt im Schnitt an. Dr. Thomas King ist CTO bei DE-CIX und betont in Bezug auf die physischen Kapazitäten: "Selbst wenn alle Firmen Europas ausschließlich aus dem Homeoffice arbeiten und nebenher noch ein weltweites sportliches Großevent übertragen werden würde, kann der DE-CIX die notwendigen Bandbreiten für reibungslose Interconnection bereitstellen."

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

funkschau