Übernahme

Relined Fiber Network kauft Globalways

3. Dezember 2020, 13:44 Uhr | Lukas Steiglechner | Kommentar(e)
Schmuckbild Übernahme Merger
© everything possible - shutterstock.com

Datacenter One verkauft seine Tochtergesellschaft Globalways an das niederländische Unternehmen Relined Fiber Network. Dieses ist Anbieter von Glasfaserinfrastruktur mit Zugang zu rund 30.000 Kilometern Glasfasernetz. Datacenter One wird somit ein reiner Colocation-Anbieter.

Relined Fiber Network, eine Tochtergesellschaft des Übertragungsnetzbetreibers Tennet, kauft Globalways von dessen Muttergesellschaft Datacenter One. Relined Fiber Network übernimmt das Unternehmen vollständig, inklusive der Dienstleistungen und Mitarbeiter. Dabei soll die Übernahme auch keine Auswirkungen auf die bestehenden Kunden haben.

Mit der Übernahme will Relined Fiber Network seine Konnektivität in Deutschland weiter verbessern. Das Unternehmen bietet Akteuren des deutschen Markts Zugang zu einem flächendeckenden Dark-Fiber-Netzwerk. Dieses Netzwerk verfügt über Kapazitäten in vielen Großstädten. In Frankfurt sind beispielsweise mehr als 20 Rechenzentren daran angeschlossen. Kristel Landa, Geschäftsführerin von Relined Fiber Network, kommentiert die Übernahme: "Wir haben festgestellt, dass in Deutschland die Anforderungen der Kunden an Konnektivität über reine Dark-Fiber-Dienste hinaus gehen. Mit der Übernahme von Globalways ergänzen wir daher unser bestehendes Angebot und können diesem Bedarf noch besser gerecht werden." Globalways-Kunden sollen in Zukunft auch von Relind Fiber Networks Konnektivität zu nordischen Ländern profitieren.

Johannes Pichler, der seine Position als Geschäftsführer von Datacenter One aufgab, um sich auf die Geschäftsführung der Globalways zu konzentrieren, sieht die Übernahme durch Relined Fiber Network positiv: "Ähnlich wie Globalways konzentriert sich das Unternehmen auf den Ausbau der glasfaserbasierten Connectivity-Infrastruktur und ist daher ein verlässlicher Partner, um das Wachstum von Globalways weiter voranzutreiben." Globalways soll auch weiterhin der bevorzugte Partner der Datacenter-One-Gruppe im Bereich Connectivity-Infrastruktur sein.

Mit dem Verkauf der Globalways Managed Services im Jahr 2019 und dem Verkauf der Globalways ist Datacenter One ein reiner Colocation-Anbieter geworden. Wolfgang Kaufmann, Geschäftsführer der Datacenter One, unterstreicht dies: "Von unserer Fokussierung auf den Colocation-Bereich und der neu strukturierten Zusammenarbeit mit Globalways profitieren unsere Kunden immens."

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Verwandte Artikel

funkschau

Anbieterkompass