Schwerpunkte

Netzwerkmanagement

Powermonitoring

22. März 2013, 12:19 Uhr   |  Richard Mehl, Leiter der Produktsparte Communication and Systems bei E-T-A Elektrotechnische Apparate | Kommentar(e)


Fortsetzung des Artikels von Teil 3 .

Fazit

Durch die enge Verknüpfung von Sensorik und Last und lässt sich der Verkabelungsaufwand deutlich reduzieren. Die wesentlichen Vorteile von Powermonitoring innerhalb von Stromverteilung und Schutzschalterabsicherung gelten sowohl für konventionelle als auch für elektronische Absicherungselemente. Wobei elektronische Geräteschutzschalter durch die Fernsteuerungsmöglichkeiten zusätzliche Vorteile bieten.

Seite 4 von 4

1. Powermonitoring
2. Vorteile einer zentralen Erfassung in einem Stromverteilungssystem
3. Stromverteilungssystem mit elektronischem Geräteschutz
4. Fazit

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

E-T-A Elektrotechnische Apparate GmbH