Schwerpunkte

Cloud-Storage nach europäischem Standard

OVHcloud steigt mit IBM in Storage-as-a-Service ein

25. Januar 2021, 15:40 Uhr   |  Autorin: Michaela Wurm | Kommentar(e)

OVHcloud steigt mit IBM in Storage-as-a-Service ein
© ristaumedia.de - fotolia.com

Cloud-Provider OVHcloud launcht gemeinsam mit IBM und Atempo ein Storage-as-a-Service-Angebot. Das in französischen Rechenzentren gehostete Angebot soll die europäischen Sicherheitsstandards erfüllen.

Der französische Cloud-Provider OVHcloud entwickelt gemeinsam mit IBM und Atempo ein Storage-as-a-Service-Angebot. Die Lösung basiert auf Enterprise-Bandspeichertechnologie von IBM und einem Software-Stack von Atempo und wird von OVHcloud in neuen Rechenzentren in Frankreich gehostet und betrieben.

Das Cloud-Storage-Angebot soll so die Anforderungen europäischer Unternehmen und öffentlicher Einrichtungen an Sicherheit, Souveränität und Ausfallsicherheit bei der langfristigen Speicherung sensibler Daten erfüllen. OVHcloud will mit der Lösung sowohl öffentliche Einrichtungen als auch Unternehmen in Europa adressieren.

Bandspeicher trifft Hybrid Cloud

Die Langzeitspeicherlösung basiert auf der »IBM Enterprise 3592«-Bandspeicher-Technologie und wird durch die Technologieplattform “Miria” von Atempo orchestriert. Darüber hinaus wird OVHcloud durch innovatives “Erasure Coding 9 3” eine intelligente Replikation und Aufteilung der Daten der Nutzer ermöglichen.

Die Lösung wird von OVHcloud in vier neuen Rechenzentren gehostet und betrieben werden, die ausschließlich für das neue Angebot zweckbestimmt sind. Alle vier befinden sich in Frankreich und sind jeweils mehrere hundert Kilometer voneinander getrennt, um Bedenken hinsichtlich Datenlokalisierung aus dem Weg zu räumen.

Die »Hosted Private Cloud« von OVHcloud wurde zudem nach dem französischen Cloud-Sicherheitsstandard “SecNumCloud” qualifiziert und erreicht somit das höchste IT-Sicherheitsniveau gemäß den Empfehlungen der französischen Nationalen Agentur für Informationssystemsicherheit für das Hosting sensibler und strategischer Daten.

“Unsere neue Cloud-Speicherlösung ermöglicht eine möglichst nachhaltige Langzeitspeicherung von Daten in der Cloud”, sagt Falk Weinreich, General Manager Central Europe bei OVHcloud. “Seit mehr als 20 Jahren entwirft und baut OVHcloud seine eigenen Server und Rechenzentren, und legt bei der Auswahl von Komponenten stets viel Wert auf Ressourceneffizienz. Die Bandspeichertechnologie trägt ihren Teil dazu bei, indem sie nicht nur die Kosten, sondern auch den Stromverbrauch minimiert.”

Zuerst erschienen auf ict-channel.com.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Neuer Hyperscale-Campus in der Schweiz
Wachsender Speicherbedarf für 2021
Entrust erweitert Portfolio um Cloud-Security
Equinix verspricht Klimaneutralität bis 2030
Sicher und flexibel wachsen

Verwandte Artikel

IBM Deutschland GmbH